Achtsamkeit, (Selbst-) Mitgefühl und ihre Wurzeln im Buddhismus, Modul 3: Achtsamkeit im frühen Buddhismus & im Achtfachen Pfad des Buddha – Eine psychologische Herangehensweise

Nächste Termin: von 12.12.2020 10:00 bis 13.12.2020 13:00 | Wiederholung: einmalig

Samstag 12. und Sonntag, 13. Dezember 2020 **Anmeldeschluss: 10. Dezember**

Der Dharma-Lehrer Akincano M. Weber, der in Europa und den USA unterrichtet und ein Lehrer im Team des Bodhi College ist, in dem die Botschaft des Frühen Buddhismus für eine säkulare Gegenwart aufbereitet wird, wird u.a. diesen Fragen nachgehen:

Wie ist das Verständnis, die Rolle und Funktion von Achtsamkeit aus der Sicht der Psychologie des Frühen Buddhismus? Was sind ihre Grundlagen? Was braucht sie zur Entfaltung? Wer sind ihre verwandten Geistesfunktionen? Was dürfen wir uns von ihr versprechen? Was hilft ihr, was hindert sie?

Yesche U. Regel geht auf die Rolle der Achtsamkeit im Achtfachen Pfad des Buddha und im Mahamudra-System ein.

Praktische Übungen, psychologische Hintergrundverständnisse und anschauliche Gleichnisse der alten Überlieferung bilden den Hintergrund für dieses Modul, ergänzt von geleiteten und stillen Meditationen sowie von Austauschrunden. Es findet seinen Abschluss mit einigen Betrachtungen zum Fluch und Segen der Berühmtheit dieser Achtsamkeit in jüngsten Tagen.

Samstag, 12. Dezember 10.00 bis 13.00 Uhr 15.00 bis 18.00 Uhr

Sonntag, 13.Dezember 10.00 bis 13.00 Uhr

Jetzt hier anmelden!

Veranstaltungsort: Kamalashila Institut® für buddhistische Studien | Kirchstr. 22a, 56729 Langenfeld/Eifel
Art: Online-Angebote
Referent: Akincano M. Weber und Lama Yesche U. Regel
Kosten: € 100 Euro (Standard); 80 Euro (ermäßigt – Fördermitglieder Karma Kagyü Verein); 250 Euro (Sponsor – um das Institut zu unterstützen)
E-Mail:
Telefon / Fax: 02655 93 90 40
Info: https://www.kamalashila.de/programm/online/

Angemeldet von Kamalashila Institut® für buddhistische Studien und Meditation