Einen Berg erklimmen oder Aufgehen wie eine Blume? Unterschiedliche Zugänge zum spirituellen Leben im Buddhismus

Nächste Termin: am 10.12.2020 19:00 - 21:00 | Wiederholung: einmalig

Live im Lotos-Vihara Die Begegnung mit verschiedenen Schulen im Buddhismus kann leicht zu großer Verwirrung darüber führen, worin das spirituelle Leben und das Ziel für einen Buddhisten eigentlich besteht. In einigen will man das „Ich überwinden“, in anderen „das große SELBST verwirklichen“, manche Richtungen reden von einem langen Entwicklungsweg vom „unwissenden Weltling“ bis hin zur vollkommenen Buddhaschaft, andere sagen uns, wir seien schon von jeher vollkommene Buddhas ohne uns dessen bewusst zu sein. Was stimmt denn nun? Ist der „Buddhismus“ e i n e Religion oder nur ein abstrakter Allgemeinbegriff, hinter dem sich vollkommen unterschiedliche Formen religiösen Lebens und Denkens verbergen? Der Vortrag wird sich mit drei unterschiedlichen Sichtweisen auf das spirituelle Leben beschäftigen, die uns in den buddhistischen Traditionen begegnen. Er wird Sinn und Zweck dieser verschiedenen Zugänge vermitteln und damit hoffentlich etwas Klarheit in die anfangs geschilderte Situation bringen.

Veranstaltungsort: Buddhistische Akademie Berlin Brandenburg | Heidenheimer Str. 27, 13467 Berlin
Art: Abendveranstaltungen
Referent: Michael Peterssen
Kosten: € 10, erm. 5
E-Mail:
Telefon / Fax: 030-639 646 16
Info: http://buddhistische-akademie-bb.de

Angemeldet von Buddhistische Akademie Berlin Brandenburg