Eine Annäherung an Mahāmudrā durch Vipaśyanā

Die Veranstaltung ist bereits vorbei.

Samstags 18:00 – 20:00 (auf YouTube)
Nachdem wir durch das Śamatha-Training eine Grundlage gelegt haben, werden wir Dakpo Tashi Namgyals Ratschlägen zu vipaśyanā folgen, die er in seinem Handbuch „Klärung des natürlichen Zustands“ niedergelegt hat. Doch obwohl wir nun den nächsten Schritt tun, werden wir jede Meditationssitzung mit einer Śamatha-Sequenz beginnen, um einen stabilen und friedlichen Zustand unseres Geistes sicherzustellen, damit wir sowohl in seinen ruhenden als auch in seinen bewegten Zustand schauen können. Wenn wir gerne Neuland erforschen, wird dies sehr hilfreich sein.
Warum ist die Ruhe des Geistes oder Śamatha nicht genug? Da Śamatha die geistigen Leiden nur für eine Weile unterdrückt, können wir damit nicht die unter der Oberfläche schlummernden destruktiven Neigungen besiegen. Wer ernsthaft nach Befreiung und Erkenntnis strebt, muss Vipaśyanā kultivieren, das heißt seine innersten Beweggründe durchschauen und erkennen, was ihn antreibt. Nur Weisheit (prajñā) kann diese verborgenen Tendenzen in unserem Geisteskontinuum entdecken und auflösen. Wir müssen also lernen, tiefer und tiefer zu schauen um wahrzunehmen, was tatsächlich da ist, anstatt ein Wunschbild aufrecht zu erhalten. Genau das ist Vipaśyanā – klares und durchdringendes Sehen.
Die Unterweisungen über den Youtube Kanal des Maitreya Mandala abonniert man, indem man bei Youtube das Stichwort „Maitreya Mandala“ eingibt oder folgenden Link: https://www.youtube.com/channel/UChu5aIUXCy-Ptd4X3SQVfng/featured

Veranstaltungsort: Buddhistische Gemeinschaft Maitreya Mandala e.V. | Langäcker 23, 88630 Pfullendorf
Art: Online-Angebote
Referent: Ven. Vajramala
Kosten: € Gerne auf Spendenbasis an Maitreya Mandala e.V.
E-Mail:
Telefon / Fax: +49 (0) 75 52 400 997
Info: http://maitreya-mandala.de

Angemeldet von Buddhistische Gemeinschaft Maitreya Mandala e.V.