Die Brahmavihāras

20. April 2020

    Die Brahmavihāras werden auch die „vier Unermesslichen“ oder die „vier himmlischen Verweilzustände“ genannt. Sie sind ein zentraler Bestandteil der buddhistischen Ethik und bezeichnen vier zu kultivierende Geisteshaltungen anderen Wesen gegenüber. Diese sind:
  • Liebende Güte (Metta)
  • Mitgefühl (Karuna)
  • Mitfreude (Mudita)
  • Gleichmut (Upekkha)