Buddhistische Gemeinschaft Longchen e.V.

Tradition: Mahayana - Tibetisch Dzogchen
Hauptlehrerin: Rigdzin Shikpo

Das besondere Anliegen der Buddhistischen Gemeinschaft Longchen ist die Öffnung und Befreiung des Herzens. Die »Herzessenz« oder Buddhanatur, das allen Wesen innewohnende Gutsein, drückt sich in den drei Qualitäten Offenheit, Klarheit und Feinfühligkeit aus. Diese Qualitäten gilt es (wieder) zu entdecken und ihnen immer mehr Raum in unserem Leben zu geben. Die Anwendbarkeit der buddhistischen Prinzipien im Alltag wird bei diesem Ansatz besonders betont. Rigzin Shikpo aus England ist spiritueller Leiter der Longchen-Gemeinschaft in Deutschland und der englischen Longchen-Foundation. Diese wurde 1975 von seinen Lehrern Chögyam Trungpa Rinpoche und Dilgo Khyentse Rinpoche als Organisation und Dzogchen-Übermittlungslinie gegründet. Die beiden tibetischen Meister betrauten Rigzin Shikpo mit der Umsetzung ihrer Vision. Die Buddhistische Gemeinschaft Longchen e.V. besteht seit 1994 und macht die Lehren der Longchen-Foundation im deutschsprachigen Raum verfügbar. Es gibt Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene. Ein Infobrief, der per e-Mail über die laufenden Aktivitäten informiert, kann angefordert werden.

    Örtliche Gruppen in:

  • Bonn, Info: Irmentraud Schlaffer, Tel.: 0228-440202, E-Mail:
  • Bochum, Info: Gabi Mertens/Jörg Gester, Tel. 0171-6914241
  • Ostfriesland/Bremen/Oldenburg, Info: Birthe Backendorf, Tel.: 0173-32 10 941, E-Mail:
  • Schorndorf, Info: Silvia Stadelmann, Tel.: 07181-483518.
Kontaktinformation
Leitzingen 13, 29614 Soltau
Telefon: 05191 – 60 62 08, Mobil: 0177 – 52 46 177
E-Mail:
https://www.longchen.de
Kontaktperson: Manfred Jahn

DBU-Mitgliedsgemeinschaft: Diese Gruppe ist Mitglied der »Deutschen Buddhistischen Union e.V.« (DBU) – dem übertradi­tio­nellen Dachverband der Buddhisten in Deutschland. Alle DBU-Mitgliedsgemeinschaften sind den ethischen Grundsätzen eines gemeinsamen buddhistischen Bekenntnisses verpflichtet.