Buddhistische Gesellschaft Berlin e.V.

Tradition: Ungebunden
Hauptlehrer*in: siehe Beschreibung

Die Buddhistische Gesellschaft Berlin e. V. (BG Berlin) ist ein gemeinnütziger Verein, der für alle buddhistischen Richtungen offen ist. Sie wurde schon 1951 durch den Zusammenschluß verschiedener buddhistische Gruppierungen gegründet.

    Regelmäßige Veranstaltungen:

  • Mo. 19.15 – 21.45 Uhr: Zazen (Richtung: Roshi Kapleau)
  • Mi. 17.00 – 18.30 Uhr: Information u. Buchausleihe
  • Mi. 19.00 – 21.00 Uhr: Zazen (Richtung: ZID)
  • Do. 18.30 – 20.30 Uhr: Vipassana (Devananda Thero)
  • Fr. 17.00 – 19.00 Uhr: Tibetische-Studiengruppe (S.E. Dagyab Rinpoche; tibet. Gelugpa)
  • So. 19.00 – 21.00 Uhr: Theravada-Abend (Dr. Marianna Wachs).

Bei den Wochenendseminaren (1–2x pro Monat) werden die verschiedenen Traditionen – v.a. Theravada, Zen und tibetischer Buddhismus – ausgewogen berücksichtigt.
Weiterhin besteht die Möglichkeit, sich allgemein über buddhistische Aktivitäten im In- und Ausland zu informieren.

Kontaktinformation
Wulffstr. 6, 12165 Berlin (Steglitz)
Telefon: 030 / 7 92 85 50
E-Mail:
http://www.buddhistische-gesellschaft-berlin.de
Kontaktperson: Dr. Rainer & Renate Noack

DBU-Mitgliedsgemeinschaft: Diese Gruppe ist Mitglied der »Deutschen Buddhistischen Union e.V.« (DBU) – dem übertradi­tio­nellen Dachverband der Buddhisten in Deutschland. Alle DBU-Mitgliedsgemeinschaften sind den ethischen Grundsätzen eines gemeinsamen buddhistischen Bekenntnisses verpflichtet.