DBHV – Deutsch-Buddhistische Humanitäre Vereinigung e.V.

Tradition: Theravada
Hauptlehrerin: Bhante Ananda, Mahabodhi Society, Bangalore

Die DBHV e.V .wurde am 27. Oktober 1998 in Ober-Ramstadt gegründet und bekam von der hiesigen Finanzbehörde den Status der Gemeinnützigkeit und Mildtätigkeit zuerkannt. Sie unterstützt über Spenden buddhistische Projekte wie den Bau und die Unterhaltung von Schulen, Krankenhäusern und Altenheimen, vorwiegend in Indien. Darüber hinaus vermittelt sie Patenschaften für Kinder aus mittellosen buddhistische Familien aus den indischen Teilstaaten Karnataka (Mysore), Kashmir (Leh-Ladakh) und Arunachal Pradesh. Die DBHV will Ihre Hilfe als Hilfe zur Selbsthilfe verstanden wissen. Wir bitten alle Menschen guten Herzens uns bei diesem so wichtigen Vorhaben zu unterstützen. Alle Personen in der DBHV arbeiten auf ehrenamtlicher Basis. Unser Motto ist: Zukunft geben und Hoffnung schenken. Die DBHV fühlt sich der Theravada-Tradition verbunden. Es finden regelmäßig Meditationsveranstaltungen, Retreats, Dhammagespräche sowie Vorträge statt.

Kontaktinformation
c/o Buchhandlung Schirner, Elisabethenstraße 8, 64283 Darmstadt
Telefon: 06151-422298 (Schriftführer), 0621-3067989 (Patenschaften)
E-Mail: |
http://www.dbhv.de
Kontaktperson: Christoph Lübbert (Schriftführer), Monika Schleicher (Patenschaften)

DBU-Mitgliedsgemeinschaft: Diese Gruppe ist Mitglied der »Deutschen Buddhistischen Union e.V.« (DBU) – dem übertradi­tio­nellen Dachverband der Buddhisten in Deutschland. Alle DBU-Mitgliedsgemeinschaften sind den ethischen Grundsätzen eines gemeinsamen buddhistischen Bekenntnisses verpflichtet.