Friedfertigkeit / Buddha-Talk mit Yesche U. Regel

Nächste Termin: am 05.06.2022 18:00 - 20:00 | Wiederholung: einmalig

Buddha-Talk mit Yesche U. Regel via Zoom Online

Friedfertigkeit - das hohe Gebot nicht zu töten in Zeiten des Krieges
Sowohl im Buddhismus als auch im Christentum steht das Gelöbnis bzw. Gebot nicht zu töten an erster Stelle aller ethischen Richtlinien. Obwohl ein breiter Konsens unter den Menschen besteht, dass dies richtig und unabdingbar ist, wird es in Zeiten des Krieges außer Kraft gesetzt und ignoriert. Mit einem Mal ist Töten erlaubt, so wie es im Umgang mit der Natur, den Nutz- und Wildtieren ganz selbstverständlich ist. Immer grausamere Waffen zu produzieren, zu handeln und anzuwenden scheint geboten, und es wurde auch niemals aufgehört dies so zu tun. Aber genau in Bezug darauf gilt es die Friedfertigkeit bzw. das Nicht-Töten als Prinzip anzuwenden, zumal für alle jene, die sich durch ein Versprechen an dieses gebunden haben. Bereits am 8.März 2022 veröffentlichte Yesche ein Statement zu Friedfertigkeit im Angesicht des Kriegs um die Ukraine: https://youtu.be/-yAjVKFIKus , das in einigen Kreisen viel Zustimmung aber auch einige Kritik geerntet hat. An diesem Abend, und zu dem Zeitpunkt, bis zu dem sich dann das Kriegsgeschehen entwickelt hat, werden wir noch einmal genau auf die Bedeutung der Friedfertigkeit und des Nicht-Tötens schauen und wie sie, vor allem von bekennenden Buddhisten, jetzt verstanden und praktiziert werden kann.

Infos über Yesche U. Regel

Zoom-Zugang (zur Veranstaltungszeit) Meeting-ID: 949 7102 5169, Kenncode: Dharma

Dies ist eine Veranstaltung von "Buddha-Talk" & "Mitgefühl in Aktion e.V."
Die Teilnahme ist frei, wir bitten jedoch um eine Spende für die Hilfsprojekte von MiA.
Jetzt Spenden

Veranstaltungsort: Buddha-Talk & Mitgefühl in Aktion e.V. | Dorfstr. 5, 21493 Basthorst
Art: Online-Angebote
Referent: Yesche U. Regel
E-Mail:
Telefon / Fax: 041597419934
Info: https://www.mia.eu.com

Angemeldet von Mitgefühl in Aktion e.V.