Shikantaza – „Nur sitzen“

Nächste Termin: am 04.12.2022 18:00 - 20:00 | Wiederholung: einmalig

Buddha-Talk mit Sensei Corinne Frottier und der GenjoAn Zen-Sangha Hamburg: Shikantaza ist eine Meditationsform, die der japanischen Soto-Schule des Zen eigen ist. Wörtlich übersetzt heißt es „Nur sitzen“ oder „beharrliches / unbeirrbares Sitzen“. Im Gegensatz zur Meditation, in der wir die Aufmerksamkeit auf ein Objekt richten (z.B. den Atem oder ein Koan), geht es in der Übung des „Nur-Sitzens“ um das losgelöste Wahrnehmen selbst. Das wird häufig als „einfach nur so dasitzen und nichts tun“ mißverstanden. Da es um das Loslassen aller Konzepte und Vorstellungen geht, um das Nicht-Anhaften an den in der Wahrnehmung aufsteigenden Erscheinungen, erfordert Shikantaza eine große Aufmerksamkeitsdisziplin, die uns direkt die Einsicht zu dem öffnet, wer oder was wir wirklich sind. Gemeinsam wollen wir uns an diesem Abend dem „direkten Weg in die wahre Natur des Wesens aller Dinge“ nähern, ihn betrachten und erkennen, dass Shikantaza tatsächlich der natürliche Zustand unseres Bewusstseins ist. Vor Ort live und hybrid via Zoom-Zugang (zur Veranstaltungszeit): https://us06web.zoom.us/j/84495976408 Meeting-ID: 844 9597 6408 Bitte möglichst immer mit Video teilnehmen!

Veranstaltungsort: Buddha-Talk im Tibetischen Zentrum Hamburg City | Güntherstr. 39, 22087 Hamburg
Art: Abendveranstaltungen/Vorträge
Referent: Sensei Corinne Frottier
E-Mail:
Telefon / Fax: 040- 333 839 64
Info: https://www.buddha-talk.de

Angemeldet von Buddha-Talk