Buddhistische Akademie Berlin Brandenburg

Tradition: Ungebunden
Hauptlehrer*in: Vorstand: Ursula Richard, Sylvia Wetzel

Vorträge, Studium, Diskussionsabende

Kontaktinformation
Heidenheimer Str. 27, 13467 Berlin
Telefon: 030-639 646 16
E-Mail:
http://buddhistische-akademie-bb.de
Kontaktperson: Janina Egert

Barrierefreiheit: nein

DBU-Mitgliedsgemeinschaft: Diese Gruppe ist Mitglied der »Deutschen Buddhistischen Union e.V.« (DBU) – dem übertradi­tio­nellen Dachverband der Buddhisten in Deutschland. Alle DBU-Mitgliedsgemeinschaften sind den ethischen Grundsätzen eines gemeinsamen buddhistischen Bekenntnisses verpflichtet.

Veranstaltungen

Heilung erfahren durch R.A.I.N, Kurs ab 1. Februar 2023
Nächste Termin: von 01.02.2023 19:00 bis 01.03.2023 21:00 | Wiederholung: jede Woche am Mittwoch bis 01.03.2023
Kurs: mittwochs 5 Termine per Zoom, 19-21 Uhr Freude und Glück berühren und die schwierigen Gefühle wie Wut, Angst und Traurigkeit zulassen. Wie kann das gelingen? Dürfen wir als Meditierende ängstlich, wütend oder tief traurig sein? Kann ich all diese Gefühle, die immer wieder da sind bemerken und annehmen? Und wie soll ich sie transformieren und heilen? R.A.I.N ist eine von vielen Methoden, die bei der Heilung und der Transformation helfen kann. Es ist sowohl für neuankommende als auch für fortgeschrittene Praktizierende geeignet. Für die Teilnahme brauchst Du nicht den Einführungsabend am 26.1.2023 besucht zu haben.
Veranstaltungsort: Buddhistische Akademie Berlin Brandenburg | Heidenheimer Str. 27, 13467 Berlin
Art: Online-Angebote
Referent: Xiaoqing Xu
Kosten: € 100 Euro, erm. 80 Euro

9. Februar 2023: Spiritualität und Trauma – wie passt das zusammen?
Nächste Termin: am 09.02.2023 19:00 - 21:00 | Wiederholung: einmalig
Was tun, wenn wir in unserem Alltag plötzlich in überflutende körperliche Aktivierungs- bzw. Erregungszustände geraten? Oder wir uns in zwanghaften Gedankengebilden verlieren, sich unerklärbare Aggressionen bemerkbar machen. Wenn wir uns entschieden haben, unsere spirituelle Praxis in unserem Alltag des „Da- und Mit-seins“ zu verankern, holen uns gerade dann auch Phänomene ein, die mit unserem bisher gelebten Leben bzw. unserer Biographie zu tun haben. Es ist unser Autonomes Nervensystem (ANS), das eine Überlebensreaktion durch eine erhöhte Aktivierung zeigt. Regulierung kann geschehen, sobald wir die Physiologie des Traumas, wie es sich im ANS zeigt, verstehen und lesen können. Mithilfe einfacher Übungen soll erfahrbar werden, was uns helfen könnte, uns bei Zuständen der Aktivierung wieder zu regulieren und ins Präsentsein im Hier und Jetzt zurückzufinden. Susanne Streibert ist Sozialarbeiterin MA, Traumatherapeutin SE sowie ausgebildet in core process psychotherapy (einer buddhistisch orientierten Therapieform). Sie arbeitet seit rund 20 Jahren in der Schulsozialarbeit, ist Dozentin für Studierende der Sozialen Arbeit (Agogis und FHNW) v.a. mit Unterrichtsthemen rund um die psychische Gesundheit. Ihre Spezialisierung liegt auf traumasensibler Sozialarbeit und (traumatherapeutischer) Prozessbegleitung. Therapeutisch arbeitet sie mit Mädchen und junge Frauen, die von selbstverletzendem Verhalten/Essstörungen betroffen sind (www.mädchenarbeit.ch). Susanne Streibert widmet sich seit 1997 der buddhistischen Praxis, v.a. innerhalb einer Theravadatradition (Ajahn Chah) und ist Aikido-Schülerin (Suganuma Sensei). ---------------------------------------- Zoom-Zugang: https://us02web.zoom.us/j/89157255761?pwd=amtiQ3ZMM1JQTzJGNHZmUnRydlZiZz09 ; Meeting-ID: 891 5725 5761; Kenncode: BAkademie ------------------------------------------ Den Eintritt können Sie auf unser Konto oder per Paypal überweisen (bei Onlineteilnahme): unser Bankkonto: Buddhistische Akademie Berlin Brandenburg IBAN-Nr: DE 53430 60967 11338 34901 https://paypal.me/BAkademie?locale.x=de_DE (Senden)
Veranstaltungsort: Buddhistische Akademie Berlin Brandenburg | Heidenheimer Str. 27, 13467 Berlin
Art: Online-Angebote
Referent: Susanne Streibert
Kosten: € 10, erm. 5