Tibetisches Zentrum e.V.

Tradition: Mahayana - Tibetisch Vajrayana (Gelugpa)
Hauptlehrer*in: Geshe Pema Samten

Stadtzentrum mit angeschlossenem Meditationshaus in der Lüneburger Heide der Gelugpa-Tradition des tibetischen Buddhismus. Der tibetische Lehrer Geshe Pema Samten ist dauerhaft im Zentrum anwesend. Schwerpunkte des Zentrums: Mehrjährige Studiengänge der buddhistischen Philosophie; Führungen durch das Zentrum (Schulklassen und Gruppen) und persönliche Beratung auf Anfrage; Seminare; Meditationshaus für Klausuren unter Anleitung und Seminare.
Die Zeitschrift Tibet und Buddhismus (TiBu) erscheint halbjährig.

Kontaktinformation
Hermann-Balk-Str. 106, 22147 Hamburg
Telefon: 040 6443585
E-Mail:
https://www.tibet.de

DBU-Mitgliedsgemeinschaft: Diese Gruppe ist Mitglied der »Deutschen Buddhistischen Union e.V.« (DBU) – dem übertradi­tio­nellen Dachverband der Buddhisten in Deutschland. Alle DBU-Mitgliedsgemeinschaften sind den ethischen Grundsätzen eines gemeinsamen buddhistischen Bekenntnisses verpflichtet.

Veranstaltungen

Edles Schweigen
Nächste Termin: von 30.06.2022 18:00 bis 10.07.2022 13:00 | Wiederholung: einmalig
Es gibt viele Gründe zu schweigen. Sie liegen zwischen „weil man gar nichts mehr zu sagen hat“ und „weil man viel zu denken hat“. In diesem Kurs wollen wir schweigen, weil wir viel zu kontemplieren und zu meditieren haben: über die Kostbarkeit unseres Lebens, über den Tod als Ratgeber, über die Möglichkeit, alle Menschen als gütig zu erkennen, über die Kontemplationsschritte des wünschenden Erleuchtungsgeistes und dabei neue Räume des Denkens zu betreten. Aber besonders wird das Schweigen uns in Tiefen führen, in denen wir die großen Emotionen erleben, Gefühle, die völlig neu sind. Wir wollen lernen, wie uns das Schweigen hilft, im Inneren auf Wolken zu spazieren, wenn im Außen die Stürme toben. Wir werden erkennen, dass wir durch unser Denken – durch eine ganz besondere Art des Denkens – unsere erlebte Welt beeinflussen. Es wird aber auch der Austausch im Rahmen der Themen möglich sein. Auch als Fernkurs mit Livestream. Mehr Infos hier Internetseite
Veranstaltungsort: Semkye Ling, Buddhistisches Meditationshaus des Tibetischen Zentrums e.V. | Lünzener Str. 4, 29640 Schneverdingen
Art: Längere Retreats
Referent: Bhikṣuṇī Sönam Chökyi
Kosten: € 300 € | 225 € (Ermäßigung) | 225 € (Mitglieder)

Tag der offenen Tür des Meditationshauses
Nächste Termin: am 24.07.2022 13:00 - 16:00 | Wiederholung: einmalig
Kommen Sie einfach vorbei und lernen Sie das Meditationshaus des Tibetischen Zentrums in der Lüneburger Heide kennen. Genießen Sie die Atmosphäre eines tibetischen Tempels. Kommen Sie bei kurzen, angeleiteten Meditationen zur Ruhe und lernen Sie in Vorträgen und Gesprächen unsere Lehrkräfte kennen. In Führungen wird Ihnen die Geschichte des Meditationshauses und des Tibetischen Zentrums erzählt und die Bedeutung der religiösen Objekte im Tempel und auf dem Gelände erläutert. Wir freuen uns auf Sie! Hinweis: Der genaue Tagesablauf wird kurz vorher auf unserer Webseite unter www.tibet.de veröffentlicht.
Veranstaltungsort: Semkye Ling, Buddhistisches Meditationshaus des Tibetischen Zentrums e.V. | Lünzener Str. 4, 29640 Schneverdingen
Art: Tagesveranstaltungen (max. 3 Tage)
Referent: TZ-Team

Dharma-Sommercamp in Semkye Ling
Nächste Termin: von 04.08.2022 18:00 bis 14.08.2022 13:00 | Wiederholung: einmalig
In den Jahren 2020 und 2021 konnte das beliebte Dharma-Sommercamp wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Wir haben es schmerzlich vermisst. Für 2022 gehen wir wieder in die Planung, ohne genau zu wissen, wie sich die Situation entwickeln wird. So ist es halt in Samsara – man weiß nie, was als Nächstes kommt. Deshalb ist es auch so wichtig, dass wir im Geist stabil und zuversichtlich bleiben. Dabei ist die Dharmapraxis äußerst hilfreich. Für das Sommercamp 2022 hat Geshe Pema Samten den berühmten Text von Nāgārjuna, Brief an einen Freund ausgewählt. In 123 Versen erklärt der große indische Gelehrte Nāgārjuna (etwa 150 bis 250 n.Chr. in Indien), mit welchen Inhalten man den Pfad zur Buddhaschaft beginnt und wie man sich auf diesem stufenweise weiterentwickelt. Da geht es um Themen wie die Zehn Heilsamen Handlungen, die Bedeutung des kostbaren Menschenlebens, den Umgang, sowie das Überwinden von Leidenschaften, um Entsagung, die vielfältigen Leiden, die Vier Edlen Wahrheiten, Resultate auf dem Pfad und vieles mehr. Geshe Pema Samten wird uns diesen bedeutungsvollen und tiefgründigen Text über zwei Sommercamps hinweg nahebringen. Mit viel Humor und Leichtigkeit wird er uns die nicht immer so einfache Dharmakost schmackhaft zubereiten. Nur wenn wir das Gelehrte gut verstehen und uns auch damit anfreunden können, sind wir bereit, es zu praktizieren. Natürlich öffnet der beliebte Erlebniskindergarten des Tibet-Zentrums Hannover wieder seine Tore mit vielen tollen Angeboten für kleine und größere Kinder. Die Jugendlichen bekommen ihr eigenes Programm, in dem auch Meditation und Yoga-Übungen enthalten sein werden. Die Eltern können sich entspannt auf den Dharma einlassen. Der Förderverein Tashi Dargye e. V., der die Region Dargye in Ost-Tibet unterstützt, wird uns an einem Abend mit Foto und Film über seine interessante Arbeit informieren. Und bei einem kleinen tibetischen Imbiss können wir Geshe Pema Samten Fragen stellen zu seiner Heimat auf dem Dach der Welt. Das Rahmenprogramm wird viel Interessantes anbieten, wie Filmabende, Morgen- und Abendmeditationen, Malen, Singen und vieles mehr. Man kann auch entlang ausgedehnter Felder fernab vom Alltagsstress spazieren gehen, sich im Garten sonnen und sich mit neuen und alten Dharmafreundinnen und -freunden austauschen. Auch die liebevolle Küchencrew wird wieder alles geben, um unsere Gaumen zu erfreuen. Die drei Vereine Tibetisches Zentrum e.V., Tibet-Zentrum Hannover e.V. und Tashi Dargye e.V. freuen sich, der Sommercamp-Dharmafamilie wieder ein unvergessliches Fest zu bereiten! Mehr Infos hier Internetseite
Veranstaltungsort: Semkye Ling, Buddhistisches Meditationshaus des Tibetischen Zentrums e.V. | Lünzener Str. 4, 29640 Schneverdingen
Art: Längere Retreats
Referent: Geshe Pema Samten, Übersetzung: Oliver Petersen und Frank Dick
Kosten: € 290 € | 232 € (Ermäßigung) ganzes Seminar inkl. Einweihung

Segensinitiation: Manjushri, der auf einem blauen Löwen reitet
Nächste Termin: am 07.08.2022 14:30 - 17:30 | Wiederholung: einmalig
Damit wir den Sinn der Unterweisungen schneller, leichter und besser verstehen, gibt Khen Rinpoche uns eine Segenseinweihung in einen besonderen Aspekt Manjushris, den Buddha der Weisheit. Dieser Manjushri,der auf einem blauen Löwen reitet, hilft uns, die Erkenntnis der Weisheit ohne Angst schnell und tief zu erfassen. Nur mit der Weisheit, welche die Leerheit erkennt, können wir das Große Mitgefühl entwickeln und umgekehrt. Der Löwe steht für die Furchtlosigkeit, die wir auf dem Pfad zur Befreiung dringend brauchen. Hinweis: Da die Praxis zum Kriya-Tantra gehört, sollte man am Tag der Initiation auf sogenannte „schwarze Nahrung“(Fleisch, Eier, Alkohol, Knoblauch, Zwiebeln usw.) verzichten. Mehr Infos hier Internetseite
Veranstaltungsort: Semkye Ling, Buddhistisches Meditationshaus des Tibetischen Zentrums e.V. | Lünzener Str. 4, 29640 Schneverdingen
Art: Tagesveranstaltungen (max. 3 Tage)
Referent: Geshe Pema Samten
Kosten: € 30 € | 24 € (Ermäßigung)

Einblick in die buddhistische Philosophie
Nächste Termin: am 03.09.2022 14:00 - 17:30 | Wiederholung: einmalig
Oliver Petersen wird an einem Tag einen Einblick in die buddhistische Philosophie geben. Die Teilnehmenden erhalten einen guten Überblick der Grundthemen als auch Grundannahmen der buddhistischen Philosophie. Dieses Seminar wird Neu-Interessierten des XV. Lehrgang des Systematischen Studiums des Buddhismus sowie des Jahreskurses „Ost/West – Westliche Denkmodelle im Spiegel des Buddhismus“ als Vorbereitung empfohlen. Auch als Fernkurs mit Livestream. Mehr Infos hier Internetseite
Veranstaltungsort: Tibetisches Zentrum e.V. | Güntherstr. 39, 22087 Hamburg
Art: Tagesveranstaltungen (max. 3 Tage)
Referent: Oliver Petersen
Kosten: € 40 € | 30 € (Ermäßigung)