Was zum Studienprogramm gehört

10. April 2020

Das Studienprogramm ist als ein umfassender Lehrgang konzipiert und besteht aus rund 20 Modulen. Alle Module können aber auch einzeln und unabhängig voneinander studiert werden. Ein Einstieg in das Programm ist jederzeit möglich. Damit möchten wir den vielfältigen individuellen Bedürfnissen und Möglichkeiten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer entgegen kommen.

  • WOCHENENDSEMINARE:
    Ein Schwerpunkt unseres Angebotes sind fortlaufend stattfindende Seminare, die eine Möglichkeit zum gemeinsamen Studieren bieten. Als Regel gilt: Die Treffen dauern zwei bis zweieinhalb Tage jeweils an Wochenenden. Sie werden von Referentinnen und Referenten aus unterschiedlichen Schulrichtungen mit langjähriger Erfahrung geleitet. Buddhistische Praxis sowie Alltagsbezogenheit sind feste Bestandteile des Programms. Geeignete Seminarunterlagen stehen zur Verfügung.
  • EIGENSTUDIUM:
    Trotz inhaltlicher Sorgfalt können die einzelnen Themen in den Seminaren nicht erschöpfend vermittelt werden. Individuelle Nachbereitung und ein vertiefendes Eigenstudium sind deshalb empfehlenswert. Geeignete Seminarunterlagen und sonstige seminarbezogene Materialien (z.B. Tonmittschnitte) unterstützen solche Bemühungen.
  • STUDIENMATERIALIEN:
    Eine umfangreiche Zusammenstellung von themenbezogenen weiterführenden Studienmaterialien und entsprechenden Quellentexten steht zur Verfügung. Siehe unter Studienmaterial. Selbstverständlich finden Sie auch detaillierte Hinweise zu weiterführender Literatur. An einem Angebot von weiteren Medien arbeiten wir.