Metta ~ Liebe im Herzen, Frieden in Beziehungen ~ Renate Seifarth

Nächste Termin: von 03.10.2022 19:00 bis 09.10.2022 14:00 | Wiederholung: einmalig

Schweigekurs

Die Metta-Meditation gehört zu den Konzentrations-Methoden. Im Fokus steht die innere Haltung von Metta, eine innere Haltung von Güte, Wohlwollen, Wertschätzung sich und anderen gegenüber, ohne Bedingungen zu stellen. Diese Einstellung ist die Voraussetzung für heilsame Begegnung und Versöhnung, für Klarheit, Einsicht und Frieden.

Die Haltung kann entstehen, wenn wir das Gute in uns und anderen erkennen können. Jede Person trägt ein solch gutes Potential im Herzen. In der Metta-Meditation lernen wir dies sehen. Wir beginnen mit uns und Menschen, die uns nahe stehen und die wir lieben. Diesen Kreis erweitern wir langsam bis wir alle Wesen einschließen können. Unser Wohlwollen drücken wir aus in einfachen Wünschen, die wir innerlich an sie richten.

Dabei begegnen wir Gefühlen von Angst, Ärger oder Neid, die die Öffnung des Herzens verhindern. Ohne uns zu zwingen, lassen wir uns von der Kraft der Wiederholung helfen. Schließlich erreichen wir einen Zustand großer Stabilität in der Offenheit des Herzens. Eine Liebe kann sich ausbreiten, die nicht erschüttert werden kann. Groll und Schmerz verwandeln sich in Güte und Mitgefühl. Tiefe Heilung kann stattfinden.

Ganztägige Meditation, ausführliche Anleitungen, stille Meditation, Gruppenaustausch, Einzelgespräche, Vorträge. Der Kurs findet im Schweigen statt, Verzicht auf Kommunikation nach außen in jeglicher Art.

Anmeldung über unser Buchungssystem: Anmeldung

Veranstaltungsort: Buddhismus im Westen e.V. – Waldhaus am Laacher See | Heimschule 1, 56645 Nickenich
Art: Längere Retreats
Referent: Renate Seifarth
Kosten: € Kursbeitrag 97 € zzgl. Unterbringung + Spende
E-Mail:
Telefon / Fax: 0 26 36-33 44
Info: https://buddhismus-im-westen.de

Angemeldet von Buddhismus im Westen e.V. - Waldhaus am Laacher See