Kamalashila Institut® für buddhistische Studien und Meditation

Tradition: Mahayana - Tibetisch
Hauptlehrer*in: S.H. XVII. Karmapa Ogyen Thrinley Dorje, Dzogchen Ponlop Rinpoche, Acharya Lama Kelzang Wangdi und Acharya Lama Sönam Rabgye

**Unser aktuelles Vor-Ort-Kursprogramm finden sie unter Kamalashila Programm und unser umfangreiches Online-Angebot auf dem Kamalashila Online Campus: Kamalashila Online. Wir aktualisieren unsere Angebote fortlaufend – melden sie sich für unseren Newsletter an, um nichts zu verpassen**

Das Kamalashila Institut besteht bereits seit 1981. Es gehört zu den ersten tibetisch-buddhistischen Zentren in Europa und ist der europäische Hauptsitz des Karmapa, des Oberhaupts der Karma-Kagyü-Linie. Der XVII. Karmapa Ogyen Thrinley Dorje gehört zu den höchsten Lamas des tibetischen Buddhismus. Die spirituelle Leitung unseres Zentrums liegt bei Dzogchen Pönlop Rinpoche, der selbst in der Obhut des XVI. Karmapas aufwuchs. Er besucht uns regelmäßig und lebt in den USA, wo er in Seattle ein eigenes Zentrum betreibt.

Die programmatische Ausrichtung des Instituts

Seit 1999 ist das Kamalashila Institut im Eifelort Langenfeld beheimatet, nicht weit entfernt von den Städten Köln, Bonn und Koblenz. Da wir Teil der Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland e. V. sind, des deutschen Zweiges der Karma-Kagyü-Linie, liegt der Schwerpunkt unserer Meditationskurse und buddhistischen Studienangebote auf der Kagyü-Tradition. Neben vielen tibetisch buddhistischen Lehrern, die Teachings oder Praxisanleitungen geben bzw. Retreats betreuen, unterrichten bei uns auch zahlreiche amerikanische und europäische Lehrer unterschiedliche Arten der Meditationspraxis und buddhistischen Philosophie. Ebenso großer Beliebtheit erfreuen sich Kursangebote, die zur Weiterentwicklung des tibetischen Buddhismus im Westen gehören. Dazu gehören z. B. Seminare zum Thema Stressbewältigung, Achtsamkeitstraining, Entspannung, buddhistische Sterbebegleitung oder Körpertherapie. Auch Lehrer anderer buddhistischer Schulen und Richtungen aus Europa und Amerika sind regelmäßig im Kamalashila Institut zu Gast. Sie vermitteln weitere buddhistische Meditationspraktiken und Sichtweisen.

Informieren sie sich über unser aktuelles Präsenzkurs-Angebot.

Kamalashila Online Campus

Das neue umfangreiche Online-Angebot des Instituts besteht aus Video-Audio und Live-Kursen, mit unseren Resident-Lamas und Gastlehrern zu ganz verschiedenen Themen.

Wir aktualisieren unsere Angebote fortlaufend – melden sie sich für unseren Newsletter an, um nichts zu verpassen!

Zusätzliche Einrichtungen im Institut

Unser Haus ist weithin bekannt für seine umfangreiche Bibliothek.

In unserem Dharma-Onlineshop können Sie außerdem neben tibetischen Gebetstexten, buddhistischer Fachliteratur, Tonträgern und Kalendern auch authentische tibetische Arbeiten, wie handgefertigte buddhistische Thangkas und Statuen erwerben. Gleich daneben öffnet an Wochenenden unser Café Stupa, das nicht nur zur Kommunikation und Entspannung während der Kurszeiten dient, sondern auch sonst ein beliebter Treffpunkt für Gäste ist.

Gern stellt das Kamalashila Institut auch seine Räumlichkeiten für eigene Meditationen/Retreats zur Verfügung. Sprechen Sie uns einfach an, wenn Sie daran Interesse haben: Kontakt.

Kontaktinformation
Kirchstr. 22a, 56729 Langenfeld/Eifel
Telefon: 02655 93 90 40
E-Mail:
https://www.kamalashila.de | https://www.kamalashila.de/programm

Barrierefreiheit: nein

DBU-Untergruppe: Es handelt sich um eine regionale Unter­gruppe einer DBU-Mitgliedsgemeinschaft.

Veranstaltungen

Buddhismus und Weihnachten
Nächste Termin: von 09.12.2022 19:00 bis 11.12.2022 11:30 | Wiederholung: einmalig
Wie man als Buddhist Weihnachten feiert? Darf man das überhaupt? Oder sollte man erst recht? Bald feiern wir alle Weihnachten. Heute ist das Fest kaum noch ein christliches Fest. Viele junge Menschen wissen überhaupt nicht mehr, was gefeiert wird. Für sie stehen Freizeit, Urlaube und Geschenke im Vordergrund. Aus der Feier eines Erlöserfestes wurde ein Konsumfest. Statt Licht und Frieden gibt es Gier und Beleuchtung. Statt Besinnung und Bescheidung gibt es Verpflichtung und Unmäßigkeit. Profan, kommerzialisiert und hektisch, so stellt sich Weihnachten heute dar. Wir können dies bedauern oder einfach als eine Realität hinnehmen. Ich freue mich auf jeden Fall auf einige Tage ohne Arbeit. Das ist für mich eine Zeit der Ruhe, der Gelassenheit, auch der Besinnung. Weihnachten ist das Fest der Geburt von Jesus Christus. Dass es Jesus Christus gegeben hat und dass er ein sehr charismatischer Mann war, ist unbestritten. Ihn zu feiern ist sicher angemessen. Weihnachten, das Fest der Geburt Jesu Christi, und Vesakh, das Fest der Geburt, der Erleuchtung und des Todes Buddhas haben viele Gemeinsamkeiten. Beide Feste werden ausgiebig gefeiert. Sie markieren jeweils einen Umbruch im Jahreslauf und stellen einen Höhepunkt im Jahr dar. Allen Buddhisten ist es gemein, nach Minderung des Leids und Mehrung des Glücks zu streben. Begriffe wie Dana -Gaben, Geschenke – Metta -liebevolle Güte -, Samaggi – Gemeinschaftssinn, Harmonie -, lassen sich sehr gut mit Weihnachten verbinden. Weihnachten ist also mitnichten unbuddhistisch. Es ist ein Fest, an dem wir unser Herz öffnen und miteinander feiern. Diesem Inhalt durch Profanisierung, Kommerzialisierung und Hektik weit entfremdet, kommen wird durch Meditation wieder näher. Und dies ist völlig unabhängig davon, ob wir uns als Gottgläubige, Buddhisten, Agnostiker oder Atheisten betrachten. Nichts ist angenehmer, als an Weihnachten zu meditieren. Man wird dem ursprünglichen Sinn gerecht und erwirbt Verdienste, die man großzügig weitergeben kann. Denn Ruhe und Gelassenheit können auch in die Umgebung wirken. Mit einer Meditation zu Weihnachten machen wir uns sicher ein großes Geschenk. Unruhe, Hektik, Gier usw. können durch Meditation überwunden werden. Wir laden ein, diese Aspekte einer “buddhistischen Weihnachtszeit” gemeinsam in Workshops zu vertiefen und passende Meditationen kennenzulernen, bzw. gemeinsam zu meditieren.
Veranstaltungsort: OnlineCampus des Kamalashila Instituts® für buddhistische Studien und Meditation | Kirchstr. 22a, 56729 Langenfeld/Eifel
Art: Online-Angebote
Referent: Acharya Lama Kelzang Wangdi & Dr Dieter Borrmann