Kamalashila Institut® für buddhistische Studien und Meditation

Tradition: Mahayana - Tibetisch
Hauptlehrer*in: S.H. XVII. Karmapa Ogyen Thrinley Dorje, Dzogchen Ponlop Rinpoche, Acharya Lama Kelzang Wangdi und Acharya Lama Sönam Rabgye.

Das Kamalashila Institut für buddhistische Studien und Meditation

**Auf Grund der aktuellen Pandemie-Lage haben wir uns entschieden vorerst bis Ende Januar 2021 keine Präsenzkurse mehr im Kamalashila Institut stattfinden zu lassen. Viele dieser Kurse werden nun unter Kamalashila Online angeboten und dort zeitnah veröffentlicht!**

Das Kamalashila Institut besteht bereits seit 1981. Es gehört zu den ersten tibetisch-buddhistischen Zentren in Europa und ist der europäische Hauptsitz des Karmapa, des Oberhaupts der Karma-Kagyü-Linie. Der XVII. Karmapa Ogyen Thrinley Dorje gehört zu den höchsten Lamas des tibetischen Buddhismus. Die spirituelle Leitung unseres Zentrums liegt bei Dzogchen Pönlop Rinpoche, der selbst in der Obhut des XVI. Karmapas aufwuchs. Er besucht uns regelmäßig und lebt in den USA, wo er in Seattle ein eigenes Zentrum betreibt.

Die programmatische Ausrichtung des Instituts

Seit 1999 ist das Kamalashila Institut im Eifelort Langenfeld beheimatet, nicht weit entfernt von den Städten Köln, Bonn und Koblenz. Da wir Teil der Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland e. V. sind, des deutschen Zweiges der Karma-Kagyü-Linie, liegt der Schwerpunkt unserer Meditationskurse und buddhistischen Studienangebote auf der Kagyü-Tradition. Neben vielen tibetisch buddhistischen Lehrern, die Teachings oder Praxisanleitungen geben bzw. Retreats betreuen, unterrichten bei uns auch zahlreiche amerikanische und europäische Lehrer unterschiedliche Arten der Meditationspraxis und buddhistischen Philosophie. Ebenso großer Beliebtheit erfreuen sich Kursangebote, die zur Weiterentwicklung des tibetischen Buddhismus im Westen gehören. Dazu gehören z. B. Seminare zum Thema Stressbewältigung, Achtsamkeitstraining, Entspannung, buddhistische Sterbebegleitung oder Körpertherapie. Auch Lehrer anderer buddhistischer Schulen und Richtungen aus Europa und Amerika sind regelmäßig im Kamalashila Institut zu Gast. Sie vermitteln weitere buddhistische Meditationspraktiken und Sichtweisen.

Kamalashila Online

Das neue umfangreiche Online-Angebot des Instituts besteht aus Live-Kursen mit unseren Resident-Lamas und Gastlehrern zu ganz verschiedenen Themen. Wir aktualisieren dieses Angebot fortlaufend – meldet euch für unseren Newsletter an, um nichts zu verpassen!

Zusätzliche Einrichtungen im Institut

Unser Haus ist weithin bekannt für seine umfangreiche Bibliothek. In unserem Dharma-Onlineshop können Sie außerdem neben tibetischen Gebetstexten, buddhistischer Fachliteratur, Tonträgern und Kalendern auch authentische tibetische Arbeiten, wie handgefertigte buddhistische Thangkas und Statuen erwerben. Gleich daneben öffnet an Wochenenden unser Café Stupa, das nicht nur zur Kommunikation und Entspannung während der Kurszeiten dient, sondern auch sonst ein beliebter Treffpunkt für Gäste ist. Gern stellt das Kamalashila Institut auch seine Räumlichkeiten für eigene Meditationen/Retreats zur Verfügung. Sprechen Sie uns einfach an, wenn Sie daran Interesse haben Kontakt.

Kontaktinformation
Kirchstr. 22a, 56729 Langenfeld/Eifel
Telefon: 02655 93 90 40
E-Mail:
https://www.kamalashila.de | https://www.kamalashila.de/programm/online/

DBU-Untergruppe: Es handelt sich um eine regionale Unter­gruppe einer DBU-Mitgliedsgemeinschaft.

Veranstaltungen

Buddhismus und Psychologie, Modul 1: Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Meditation und Psychologie in ihren jeweiligen Aufgabenbereichen, Möglichkeiten und Zielen
Nächste Termin: von 28.11.2020 10:00 bis 29.11.2020 12:30 | Wiederholung: einmalig
**Anmeldeschluss: 26. November**

Durch Herausarbeiten von Gemeinsamkeiten und Unterschieden zwischen Meditation und Psychologie wird deutlich, wie man beide Ansätze fruchtbar nutzen und miteinander verbinden kann. Es werden grundlegende Modelle aus der Psychologie und aus dem Tibetischen Buddhismus vorgestellt und in ihren Unterschieden und Gemeinsamkeiten beleuchtet sowie beispielhaft anhand des Modells der Integralen Psychologie von Ken Wilber miteinander verknüpft.

Dieses Wochenendseminar ist der Start einer Seminarreihe, in der verschiedene aktuelle relevante Themen unserer Gesellschaft aus psychologischer und buddhistischer Perspektive beleuchtet werden. Sie richtet sich sowohl an praktizierende Buddhisten, als auch an alle Interessierten.

Ausführliche Informationen zur gesamten Seminarreihe

Samstag, 28. November 10.00 bis 12.30 Uhr und 14:30 bis 18.00 Uhr

Sonntag, 29. November 10.00 bis 12.30 Uhr

Jetzt hier anmelden!

Veranstaltungsort: Kamalashila Institut® für buddhistische Studien | Kirchstr. 22a, 56729 Langenfeld/Eifel
Art: Online-Angebote
Referent: Dorothea Nett, Ralf Adam und Maike Holbein
Kosten: € 100 Euro; 80 Euro (ermäßigt – Fördermitglieder Karma Kagyü Verein); 250 Euro (Sponsor – um das Institut zu unterstützen) Hinweis: Nur live Teilnahme; es werden keine Videos zur Verfügung gestellt.

Das Grundlegende Gute – Unsere Buddhanatur
Nächste Termin: von 02.12.2020 19:00 bis 16.12.2020 20:30 | Wiederholung: jede Woche am Mittwoch bis 16.12.2020
Mittwochs, 2., 9. und 16. Dezember / jeweils 19 bis 20:30 Uhr **Anmeldeschluss: 30. November**

In diesem Kurs geht es um unsere Buddhanatur, die uns allen innewohnenden Qualitäten – oder das Grundlegende Gute, ein Begriff den Chögyam Thrungpa Rinpoche für Buddhanatur verwendet hat. Lama Kelzang hat die wunderbare Gabe, die traditionellen und tiefgründigen Lehren für unser modernes Leben umzusetzen und leicht zugänglich zu machen.

Der Kurs besteht aus Belehrungen und gemeinsamer Meditation und es gibt Zeit für Fragen.

Englisch mit deutscher Übersetzung.

Jetzt anmelden!

Veranstaltungsort: Kamalashila Institut® für buddhistische Studien | Kirchstr. 22a, 56729 Langenfeld/Eifel
Art: Online-Angebote
Referent: Acharya Lama Kelzang Wangdi
Kosten: € 55 Euro (Standard); 44 Euro (ermäßigt – Fördermitglieder Karma Kagyü Verein); 100 Euro (Sponsor – um das Institut zu unterstützen)

Die drei Fahrzeuge (Modul 2): Hinayana / Theravada – Meditationen zu Achtsamkeit & Sammlung
Nächste Termin: von 04.12.2020 19:00 bis 05.12.2020 13:00 | Wiederholung: einmalig
Freitag, 4. Dezember bis Sonntag, 6. Dezember **Anmeldeschluss: 2. Dezember**

Der historische Buddha Gautama erlangt vor ca. 2.500 Jahren das volle Erwachen und beginnt für eine große Epoche der menschlichen Geschichte das Rad der Lehre (Dharma) in Gang zu setzen. Er lehrt die Vier Edlen Wahrheiten und den Achtfachen Pfad. Die Karma-Lehre wird zur Grundlage einer Ethik des Heilsamen, die Bedeutung der Meditationspraxis wird auf Achtsamkeit und tiefere Sammlung ausgerichtet und die Einsicht in die Nicht-Selbst-Natur allen Seins als höchste Weisheit enthüllt. Die Vier Verankerungen der Achtsamkeit werden aufgezeigt und die Metta-Herzensgüte-Meditation als notwendige ergänzende Praxis vermittelt sowie der Unterschied von Achtsamkeits-Praxis und Einsichts-Meditation wird durch Übungsanleitungen erfahrbar.

Freitag, 4. Dezember 19:00 bis 21:00 Uhr

Samstag, 5. Dezember 10:00 bis 13:00 Uhr 15:00 bis 17:00 Uhr

Sonntag, 6. Dezember 10:00 bis 13:00 Uhr

Es wird jeweils eine Pause in den Sitzungen geben.

Jetzt anmelden!

Veranstaltungsort: Kamalashila Institut® für buddhistische Studien | Kirchstr. 22a, 56729 Langenfeld/Eifel
Art: Online-Angebote
Referent: Lama Yesche U. Regel
Kosten: € 90 Euro (Standard); 72 Euro (ermäßigt – Fördermitglieder Karma Kagyü Verein); 180 Euro (Sponsor – um das Institut zu unterstützen)

Achtsamkeit, (Selbst-) Mitgefühl und ihre Wurzeln im Buddhismus, Modul 3: Achtsamkeit im frühen Buddhismus & im Achtfachen Pfad des Buddha – Eine psychologische Herangehensweise
Nächste Termin: von 12.12.2020 10:00 bis 13.12.2020 13:00 | Wiederholung: einmalig
Samstag 12. und Sonntag, 13. Dezember 2020 **Anmeldeschluss: 10. Dezember**

Der Dharma-Lehrer Akincano M. Weber, der in Europa und den USA unterrichtet und ein Lehrer im Team des Bodhi College ist, in dem die Botschaft des Frühen Buddhismus für eine säkulare Gegenwart aufbereitet wird, wird u.a. diesen Fragen nachgehen:

Wie ist das Verständnis, die Rolle und Funktion von Achtsamkeit aus der Sicht der Psychologie des Frühen Buddhismus? Was sind ihre Grundlagen? Was braucht sie zur Entfaltung? Wer sind ihre verwandten Geistesfunktionen? Was dürfen wir uns von ihr versprechen? Was hilft ihr, was hindert sie?

Yesche U. Regel geht auf die Rolle der Achtsamkeit im Achtfachen Pfad des Buddha und im Mahamudra-System ein.

Praktische Übungen, psychologische Hintergrundverständnisse und anschauliche Gleichnisse der alten Überlieferung bilden den Hintergrund für dieses Modul, ergänzt von geleiteten und stillen Meditationen sowie von Austauschrunden. Es findet seinen Abschluss mit einigen Betrachtungen zum Fluch und Segen der Berühmtheit dieser Achtsamkeit in jüngsten Tagen.

Samstag, 12. Dezember 10.00 bis 13.00 Uhr 15.00 bis 18.00 Uhr

Sonntag, 13.Dezember 10.00 bis 13.00 Uhr

Jetzt hier anmelden!

Veranstaltungsort: Kamalashila Institut® für buddhistische Studien | Kirchstr. 22a, 56729 Langenfeld/Eifel
Art: Online-Angebote
Referent: Akincano M. Weber und Lama Yesche U. Regel
Kosten: € 100 Euro (Standard); 80 Euro (ermäßigt – Fördermitglieder Karma Kagyü Verein); 250 Euro (Sponsor – um das Institut zu unterstützen)

Intoleranz und Rassismus – eine Betrachtung der Ursachen in unruhigen Zeiten
Nächste Termin: am 17.12.2020 19:00 - 20:30 | Wiederholung: einmalig
Intoleranz und Rassismus ist eine lebenswichtige Thematik in Zeiten großer Unruhen. In diesem Vortrag mit anschließender Diskussion soll kein moralischer Zeigefinger erhoben werden. Vielmehr geht es darum, die Ursachen von trennender Negativität zu erforschen, darüber zu reflektieren, wie bestimmte Reaktionsmuster, Vorurteile und Glaubenssätze entstehen, die Angst, Misstrauen und Hass schüren.

Francoise bietet diesen Vortrag auf Spendenbasis für das Kamalashila Institut an. Wir freuen uns über eine Spende in jeder Höhe.

Jetzt anmelden!
Veranstaltungsort: Kamalashila Institut® für buddhistische Studien und Meditation | Kirchstr. 22a, 56729 Langenfeld/Eifel
Art: Online-Angebote
Referent: Francoise Guillot
Kosten: € Vortrag auf Spendenbasis für das Kamalashila Institut

Praxis der Paramitas im Alltag (Modul 3): Meditation und Weisheit
Nächste Termin: von 18.12.2020 19:00 bis 19.12.2020 00:00 | Wiederholung: einmalig
Freitag, 18. Dezember bis Sonntag, 20. Dezember **Anmeldeschluss: 16. Dezember**

Die sechs Paramitas – Freigiebigkeit, ethische Disziplin, Geduld, freudiger Eifer, meditative Konzentration und Weisheit – sind transzendente Tugenden, welche uns in ihrer vollendeten Form letztlich über unser weltliches Dasein hinausführen. Auf dem Weg zur Buddhaschaft sind sie unsere ständigen Begleiter im täglichen Leben. An diesem Wochenende geht es um die Paramitas der Meditation und Weisheit, nicht nur von der theoretischen Seite, sondern ein Fokus wird auch auf Shamatha und Vipashyana Meditation liegen.

Englisch mit deutscher Übersetzung.

Freitag, 18.12. 19 bis 21 Uhr

Samstag, 19.12. 10 bis 12 Uhr und 17 bis 19 Uhr

Sonntag, 20.12. 10 bis 12 Uhr und 15 bis 17 Uhr

Jetzt anmelden!
Veranstaltungsort: Kamalashila Institut® für buddhistische Studien und Meditation | Kirchstr. 22a, 56729 Langenfeld/Eifel
Art: Online-Angebote
Referent: Acharya Lama Sönam Rabgye
Kosten: € 90 Euro (Standard); 72 Euro (ermäßigt – Fördermitglieder Karma Kagyü Verein); 180 Euro (Sponsor – um das Institut zu unterstützen)

Retreat zum Jahresausklang: Milarpa Guru Yoga und die Acht Verse des Geistestrainings
Nächste Termin: von 27.12.2020 17:00 bis 29.12.2020 12:00 | Wiederholung: einmalig
Sonntag, 27. Dezember bis Mittwoch, 30. Dezember **Anmeldeschluss: 22. Dezember**

Durch die besondere Situation, wird auch unser alljährliches Retreat am Jahresende dieses Mal online stattfinden. Das Retreat bietet eine Möglichkeit, dieses schwierige Jahr gemeinsam mit Praxis und Belehrungen zu beenden. Alle sind herzlich eingeladen teilzunehmen!

Ein Fokus wird wie jedes Jahr die Praxis des Milarepa Guru Yoga sein, durch das wir eine Verbindung herstellen können zum außergewöhnlichen Yogi Milarepa, der für seine erleuchteten Gesänge der Freiheit bekannt ist und der schwierige Lebensumstände auf dem Weg in Erleuchtung umgewandelt hat.

Acharya Lama Sönam Rabgye lehrt darüber hinaus zu den Acht Versen des Geistestrainings von Geshe Langri Tangpa. Die Verse helfen uns, unseren Geist zu transformieren und fassen u.a. die tiefgründigen Bedeutungen von Bodhicitta und Weisheit in kurzer Form zusammen, die uns insbesondere in solch herausfordernden Zeiten helfen können, Schwierigkeiten als positives Potential zu nutzen.

Englisch mit deutscher Übersetzung.

Die Texte werden euch zur Verfügung gestellt. Hinweis: Die Texte sind nur auf Tibetisch-Deutsch, daher ist es für nur Englisch sprechende wenig geeignet.

Jetzt anmelden!

Die Zeiten im Einzelnen:

Sonntag, 27. Dezember 17:00 bis 19:00 Uhr Einführung

Montag, 28. Dezember 7:30 bis 8:30 Milarepa Guru Yoga Praxis 10:00 bis 12:00 Uhr Belehrungen 17:00 bis 20:00 Belehrungen

Dienstag, 29. Dezember 7:30 bis 8:30 Milarepa Guru Yoga Praxis 10:00 bis 12:00 Uhr Belehrungen 17:00 bis 20:00 Belehrungen

Mittwoch, 30. Dezember 7:30 bis 8:30 Milarepa Guru Yoga Praxis 10:00 bis 12:00 Uhr Belehrungen
Veranstaltungsort: Kamalashila Institut® für buddhistische Studien und Meditation | Kirchstr. 22a, 56729 Langenfeld/Eifel
Art: Online-Angebote
Referent: Acharya Lama Sönam Rabgye
Kosten: € 120 Euro (Standard); 96 Euro (ermäßigt – Fördermitglieder Karma Kagyü Verein); 250 Euro (Sponsor – um das Institut zu unterstützen)

Stille und Glück in uns finden: Einführung in Meditation
Nächste Termin: von 06.01.2021 19:00 bis 27.01.2021 20:30 | Wiederholung: jede Woche am Mittwoch bis 27.01.2021
Mittwochs, 6., 13., 20., 27. Januar / jeweils 19 bis 20:30 Uhr **Anmeldeschluss: 4. Januar**

Ein frischer Start ins neue Jahr! Beginne 2021 mit Meditation mit Acharya Lama Sönam Rabgye.

Wir werden die Meditationshaltung nach euren eigenen körperlichen Fähigkeiten und verschiedenen grundlegenden Meditationstechniken abdecken, die sich selbst in unserem geschäftigen Leben leicht einbauen lassen. Wir werden zusammen meditieren und es gibt Zeit für Fragen.

Ihr erhaltet Handouts, die es euch leicht machen, selbstständig weiter zu meditieren. Darüber hinaus könnt ihr ein persönliches Interview mit Lama Sönam vereinbaren und eure persönlichen Meditationsfragen besprechen.

Dieser Kurs ist für Anfänger gedacht, aber auch eine wunderbare Wiederholung für diejenigen, die bereits meditieren!

English mit deutscher Übersetzung.

Jetzt anmelden!
Veranstaltungsort: Kamalashila Institut® für buddhistische Studien und Meditation | Kirchstr. 22a, 56729 Langenfeld/Eifel
Art: Online-Angebote
Referent: Acharya Lama Sönam Rabgye
Kosten: € 72 Euro (Standard); 58 Euro (ermäßigt – Fördermitglieder Karma Kagyü Verein); 180 Euro (Sponsor – um das Institut zu unterstützen)

Leerheit und die Große Mutter Prajnaparamita
Nächste Termin: von 10.01.2021 19:00 bis 31.01.2021 21:00 | Wiederholung: einmalig
Sonntags, 10., 17., 24. und 31. Januar / 19:00 bis 21:00 Uhr **Anmeldeschluss: 7. Januar**

Wir gehen auf eine Reise zur Quelle, zum Mutterschoß der Großen Mutter in ihren vielen Formen, die sowohl im Mahāyāna- als auch Vajrayāna-Buddhismus zu finden sind. Zahlreiche Frauen im wirklichen Leben, und nicht nur weibliche Gottheiten, haben seit Buddhas Zeiten bis heute im spirituellen Leben buddhistischer Gemeinschaften in aller Welt eine einflussreiche Rolle gespielt. In dieser Veranstaltungsreihe wird uns Lopön Chandra einige inspirierende Frauen und Göttinnen vorstellen und uns Erfahrungen zur Integration ihrer Weisheitslehren vermitteln. Alle sind willkommen!

Warum heißt diese Reihe “Leerheit und die Große Mutter Prajnaparamita”?

Leerheit, in Sanskrit śūnyatā geht zurück auf das Wort “śūnya” (“leer”), verbunden mit der Nachsilbe “tā” (“heit).” Beide Teile ergeben zusammen “Leerheit.” Und doch kann śūnyatā auch übersetzt werden als “Offenheit” oder “offene Dimension des Seins.” Der große buddhistische Meister Asaṅga aus Indien erklärte śūnyatā als “ästhetisches Kontinuum mit allen Möglichkeiten.” Diesen Begriff finden wir sehr häufig in der Literatur des frühen Mahāyāna-Buddhismus: in den Sūtras über die Vollendung der Weisheit aus dem 1. und 2. Jh. unserer Zeitrechnung.

Genau diese Sūtras (Texte) leiteten im indischen Buddhismus die Mahāyāna-Bewegung ein (das Große Fahrzeug), und in ihnen finden wir für śūnyatā die Bezeichnungen „Schoß der Totalität“, „Mutter aller Buddhas“, genannt Prajñā Pāramitā (Vollendung der Weisheit) und auf Tibetisch Yum Chenmo (Große Mutter). Zu Beginn war sie ein philosophisches Prinzip, später in der tantrischen Ära wurde sie zum weiblichen Buddha; sie ist das erste Beispiel dafür, dass dem weiblichen Prinzip die höchste Ebene im Buddhismus zugeschrieben wird. Von da an verbesserte sich die Situation für wirkliche Frauen und für weibliche Gottheiten. So tauchten zunehmend z.B. Texte und Praktiken auf, die weiblichen Gestalten gewidmet sind: Āryā Tārā, Sarāswatī, Vajrayōginī, verschiedenen Dākiṇīs, Yōginīs und vielen anderen, und in größerem Umfang erhielten Lehrerinnen und weibliche Praktizierende Positionen, die Respekt und Einfluss einbrachten. Und genau jene Traditionen gelangten zu Beginn des 7. Jh. nach Tibet.

Diese vierteilige Veranstaltungsreihe umfasst Dharmavorträge, geführte Meditationen, Pranayama und Mantrarezitation.

Englisch mit deutscher Übersetzung.

Jetzt anmelden!
Veranstaltungsort: Kamalashila Institut® für buddhistische Studien und Meditation | Kirchstr. 22a, 56729 Langenfeld/Eifel
Art: Online-Angebote
Referent: Lopön Chandra Easton
Kosten: € 120 Euro (Standard); 96 Euro (ermäßigt – Fördermitglieder Karma Kagyü Verein); 250 Euro (Sponsor – um das Institut zu unterstützen)

Einführung zu SPIRITUAL CARE – Buddhistisch inspirierte Sterbevorbereitung und -Begleitung
Nächste Termin: am 30.01.2021 11:00 - 17:00 | Wiederholung: einmalig
Am 28. Mai 2021 beginnt die Reihe SPIRITUAL CARE – Buddhistisch inspirierte Sterbevorbereitung und -Begleitung. Für Interessierte und Neugierige, bieten beide Dozenten am 30. Januar 2021 online eine Einführungsveranstaltung an.

Tod und Sterben in unserer Gesellschaft – Begleitung von Menschen am Lebensende
11 – 13 Uhr mit Miriam Pokora

- Möglichkeiten und Grenzen unter den üblichen Konditionen, die unsere Gesellschaft anbietet
- Hospiz und Palliativ-Wesen als Alternative
- Was kann man für Freunde, Angehörige und Patienten tun, um die Umstände der Sterbeerfahrung zu verbessern?
- Was ist buddhistische Hospizarbeit?

Buddhistische Anschauungen und Meditationen zum Sterbeprozess und für den Übergang in das Danach
15 – 17 Uhr mit Lama Yesche U. Regel

- Die Natürlichkeit der Vergänglichkeit verstehen
- Der Tod als die andere Seite des Lebens
- Meditative Vorbereitung auf das Sterben
- Meditations-Übungen für Begleitende
- Rituale am Lebensende und beim Übergang, der Loslösung des Bewusstseins vom Körper

Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Diese Einführungsveranstaltung ist kostenlos, aber über eine Spende für das Kamalashila würden wir uns freuen!

Hinweis:
Von einem Vortragsteil werden wir das Video danach zugänglich machen; der Rest der Veranstaltung wird nicht als Video zur Verfügung stehen, da es um den aktiven Austausch mit TeilnehmerInnen zu diesem Thema geht.

Jetzt anmelden!
Veranstaltungsort: Kamalashila Institut® für buddhistische Studien und Meditation | Kirchstr. 22a, 56729 Langenfeld/Eifel
Art: Online-Angebote
Referent: Miriam Pokara und Yesche U. Regel
Kosten: € Auf Spendenbasis

Annäherung an Leerheit: Die Vier Schulen im Buddhismus
Nächste Termin: von 03.03.2021 19:00 bis 31.03.2021 20:30 | Wiederholung: einmalig
Mittwochs, 3., 10., 24., und 31. März / jeweils 19 bis 20:30 Uhr **Anmeldeschluss: 1. März**

An vier Abenden wird Acharya Lama Kelzang die verschiedenen Sichtweisen der vier Schulen im Buddhismus in Bezug auf die Leerheit lehren.

Je ein Abend widmet sich eine der vier Schulen:

Vaibhashika
Sautrantika
Cittamatra
Madhyamaka

Die Belehrungen basieren auf dem Buch Stufenweise Meditation über Leerheit von Khenpo Tsültrim Gyamtso Rinpoche und bieten einen tiefgründigen Einblick in die verschiedenen Ansätze der einzelnen Schulen, die im praktischen Bezug zu Meditation stehen.

English mit deutscher Übersetzung.

Jetzt anmelden!
Veranstaltungsort: Kamalashila Institut® für buddhistische Studien und Meditation | Kirchstr. 22a, 56729 Langenfeld/Eifel
Art: Online-Angebote
Referent: Acharya Lama Kelzang Wangdi
Kosten: € 72 Euro (Standard); 58 Euro (ermäßigt – Fördermitglieder Karma Kagyü Verein); 180 Euro (Sponsor – um das Institut zu unterstützen)