Dhamma-Seminar e.V. Dhamma-Stiftung

Tradition: Theravada
Hauptlehrerin: Bhikkhuni Dhamma Mahathera

Die Arbeit des Dhamma-Seminar e.V. ist theravada-buddhistisch (Einsiedlertradition) ausgerichtet. In der Dhamma-Stiftung sind die klösterliche Einsiedelei und das Klosterleben gestützt und gefördert. Es besteht im Rahmen des Dhamma-Seminar e.V. regelmäßig die Möglichkeit zu ruhige Aufenthalten in klösterlichem Rahmen.
Grundlage der Aufenthalte im Kloster ist die traditionelle buddhistische Achtsamkeitsschulung gemäß dem „Satipaá¹­á¹­hana-Sutta“. Die Aufenthalte sind in klösterlicher Art und alltagsorientiert gehalten.
Näheres können Sie dem Veranstaltungskalender entnehmen oder gerne unter o.a. Tel./Fax-Nr. erfragen (das Büro ist ehrenamtlich betreut, ohne feste Bürozeit, es ruft Sie gerne ggf. jemand zurück).

Kontaktinformation
Kloster Hassel, Hassel/Pracht, Büro, Talstr. 2, 57589 Birkenbeul-Weissenbrüchen
Telefon: 02682 966 875
http://dhamma-stiftung.de
Kontaktperson: Dhamma-Seminar e.V. / Dhamma-Stiftung

DBU-Mitgliedsgemeinschaft: Diese Gruppe ist Mitglied der »Deutschen Buddhistischen Union e.V.« (DBU) – dem übertradi­tio­nellen Dachverband der Buddhisten in Deutschland. Alle DBU-Mitgliedsgemeinschaften sind den ethischen Grundsätzen eines gemeinsamen buddhistischen Bekenntnisses verpflichtet.

Veranstaltungen

Tagesseminar: Grundlagen der Achtsamkeitsschulung
Nächste Termin: am 19.09.2020 09:00 - 17:00 | Wiederholung: einmalig

Die Tages-Veranstaltungen vermitteln einen ersten Einblick in die Grundlagen der Achtsamkeitsschulung, der sehr alten Methode des „Satipaṭṭhana“ – der Schulung der 4 Pfeiler der Achtsamkeit.
Der kurze zeitliche Rahmen eines Tages vermag selbstverständlich nur eine Grundorientierung zu schenken.
Die Übungsanleitung ist in Alltagsbezug gehalten.
Mahlzeit und Getränke sind vorgesehen.

Veranstaltungsort: Dhamma-Seminar e.V. Dhamma-Stiftung | Kloster Hassel, 57589 Pracht
Art: Tagesveranstaltungen (max. 3 Tage)
Referent: Bhikkhunī Dhammā Mahātherī
Kosten: € 38, Spende

Offene Natur-Projektwoche
Nächste Termin: von 09.10.2020 17:00 bis 16.10.2020 15:00 | Wiederholung: einmalig

Unter dem Begriff Projekt-Tage sind verschiedene, in einem Kloster anfallende Wirkungsbereiche zusammengenommen.
Der Rahmen bildet die klösterliche Struktur mit noblem Schweigen und abendlichen Lehrgesprächen. Die Projekttage sind in ihrer Art am Alltagsleben im Kloster orientiert.
Das tägliche Wirken wird als Übung in der Achtsamkeitsschulung in alltagsnaher Art verstanden und in Lehrgesprächen begleitet und reflektiert.
In der Oktoberwoche wird die Ernte an den alten Apfelbäumen anfallen, sowie Manches in den Gärten, in der Naturpflege und Renaturierung zum Beispiel in der Bachaue, in Wald- und Holzmitwirken, kleinere Bauprojekte (z.B. mit Lehm oder Holz), Pflege und Ordnen in allen anstehenden Bereichen.
Projekttage sind in Selbstorganisation des Förderkreises Kloster Hassel unter dem Dach des Dhamma-Seminar e.V.

Veranstaltungsort: Dhamma-Seminar e.V. Dhamma-Stiftung | Kloster Hassel, 57589 Pracht
Art: Längere Retreats
Referent: Bhikkhunī Dhammā Mahātherī
Kosten: € Umlage, Spende

Ruhiger Aufenthalt im Kloster
Nächste Termin: von 17.10.2020 17:00 bis 24.10.2020 15:00 | Wiederholung: einmalig

Beginn: Samstag, 17.10.2020, 17:00 Uhr
Ende: Sonntag, 25.10.2020, 15:00 Uhr

Kloster Hassel ist eine theravada-buddhistische Kloster-Einsiedelei. Inmitten eines großen Waldgebietes liegt das kleine Klosterdörfchen, nur über Forstwege aufzusuchen, von Wiesen und Wald umgeben.
Regelmäßig öffnet sich das Kloster für „Ruhige Aufenthalte“. Sie sind in Selbstorganisation des Förderkreises Kloster Hassel unter dem Dach des Dhamma-Seminar e.V. und ehrenamtlich betreut.
„Ruhige Aufenthalte im Kloster“ sind in klösterlicher Struktur gehalten und in noblem Schweigen. Grundlage des klösterlichen Übens bildet die Schulung der Achtsamkeit nach dem sehr alten, auf Buddha zurückgehenden Weg des Satipaṭṭhāna – den vier Pfeilern der Achtsamkeit.
Die buddhistische Psychologie ist seit über 2500 Jahren mit dem Weg der Achtsamkeitsentwicklung und dem Reichtum lebensnahem buddhistischem Wissens ein bewährter innerer Schulungsansatz in alltäglicher Art, um in sich selbst das Leben ruhiger und in mehr Frieden zu führen. Menschliche Lebensthemen werden hierin als Übungsweg aufgegriffen und in ihren tiefer greifenden Prozessen reflektiert. Körper, Gefühl, Geist(-zustand) und Geistobjekte (Gedanken/Vorstellungen) sind die vier Bereiche, in denen das „Satipaṭṭhāna-Sutta“ den sie beruhigenden Umgang erläutert. Lebenskundliches Wissen der buddhistischen Lehre wird in den abendlichen Vorträgen den Übungsansatz bereichern.
In täglichen Lehrvorträgen findet der Weg Erläuterung, Übungsreflexionen und Gespräche erlauben eine alltagsnahe Betrachtung und eine Einbindung in alltägliches Leben.
Ältere Übende haben Ew. Dhammā Mahātherī um diese Tage und Anleitung gebeten.
Es ist möglich, die Aufenthalte im Rahmen eines Ruhigen Anhanges zu verlängern (s. Veranstaltungskalender).
Näheres können Sie gerne unter Tel./Fax-Nr. 02682 – 966 875 erfragen (das Büro ist ehrenamtlich betreut, ohne feste Bürozeit; es ruft Sie gerne ggf. jemand zurück) oder auf der Internetseite einsehen.
Ruhige Aufenthalte sind in Selbstorganisation des Förderkreises Kloster Hassel unter dem Dach des Dhamma-Seminar e.V.

Veranstaltungsort: Dhamma-Seminar e.V. Dhamma-Stiftung | Kloster Hassel, 57589 Pracht
Art: Längere Retreats
Referent: Bhikkhunī Dhammā Mahātherī
Kosten: € Umlage, Spende