Ukraine Krieg: DBU und EBU rufen zu gemeinsamer Meditationssitzung auf

2. März 2022

Gemeinsam meditieren: am Freitag, 4. März von 21 bis 22 Uhr

Die Deutsche Buddhistische Union schließt sich der Aufforderung der Europäischen Buddhistischen Union an, am Freitagabend um 21 Uhr gemeinsam für Frieden und Miteinander zu meditieren.
Zusätzlich zu der Möglichkeit, dies einzeln oder in eigenen Gruppen zu tun, hat Buddha-Talk eine Zoom-Sitzung eingerichtet, an der alle teilnehmen können. Dies sind die Zugangsdaten:

Zoom-Zugang (zur Veranstaltungszeit):

https://zoom.us/j/94801670264?pwd=dFhnMVJXdUJ2UzdJa1Z0RktzRkNsZz09

Meeting-ID: 948 0167 0264
Kenncode: Buddha

Foto: Tina Hartung auf unsplash.com

Aufruf der Europäischen Buddhistischen Union

Liebe Freundinnen und Freunde,

die Europäische Buddhistische Union ist tief besorgt und traurig über den Krieg in der Ukraine. Wir hoffen, dass die Feindseligkeiten bald enden werden und eine friedliche Lösung für die Krise gefunden wird; Krieg hat auf uns alle eine zerstörerische Wirkung. Besonders in diesem Jahrhundert ist es unser aller Aufgabe, eine große Menschheitsfamilie auf diesem Planeten zu werden, die sich gegenseitig unterstützt und respektiert. Diplomatischer Dialog, Weisheit und Mitgefühl müssen Vorrang vor Waffen und Aggression haben.

Die Europäische Buddhistische Union appelliert an alle ihre Mitglieder und Unterstützer:innen, am kommenden Freitag von 21:00 bis 22:00 Uhr in ihren Ländern, Tempeln und Zentren eine besondere Meditations- und Gebetssitzung zu organisieren, um ein Gefühl des Friedens, des Miteinanders und des Bewusstseins zu fördern – jede und jeder kann für sich selbst um diese Zeit meditieren, wir alle werden dabei durch die Praxis verbunden sein.

Ein gemeinsamer Moment der Praxis ist angesichts der gegenwärtigen Krise sehr wichtig, um das Leiden in uns und anderen zu lindern, und damit Kriege wie der gegen die Ukraine nicht stattfinden. Diese schöne Welt sollte nicht mit Blut befleckt werden, sondern mit der Blume der Liebe geschmückt werden, was die wirkliche und bessere Aufgabe der Menschen ist.

Die Europäische Buddhistische Union, 1. März 2022

Spenden

Wer für die Ukraine spenden möchte, kann dies über die Hilfsorganisation „Mitgefühl in Aktion e.V.“ machen:

Mitgefühl in Aktion e.V.
GLS Gemeinschaftsbank Bochum
IBAN: DE 85 4306 0967 1020 8948 00
BIC: GENODEM1GLS

Vermerk: Ukraine Soforthilfe