Wieder mehr Verbundenheit wagen

31. Juli 2021

Inspirationen zur Stärkung der Verbundenheit mit sich selbst und anderen 

Interaktiver Online-Vortrag am 29. August 2021, Anna Karolina Brychcy
Meditations-Seminar vom 17. bis 19. September 2021 im Waldhaus am Laacher See, Anna Karolina Brychcy

Nach Monaten des Homeoffice und regelmäßiger Zoom-Veranstaltungen fällt es vielen Menschen schwer, wieder Kontakt zu sich selbst und anderen zu spüren. Die lange Zeit des sozialen Abstands, wiederkehrender Lockdowns und möglicherweise von aufreibenden Meinungsunterschieden in Familie oder Freundeskreis ist trotz wieder geöffneter Cafés und Freizeiteinrichtungen nicht so schnell zu überwinden. Nicht wenige verspüren eine starke Sehnsucht nach mehr Verbundenheit. Aber wie können wir aus der digitalen Welt und unseren sozialen Blasen wieder auftauchen und mehr Verbundenheit mit uns selbst und anderen wagen? Darum geht es in dem Vortrag und im Seminar der Psychologin und DBU-Rätin Anna Karolina Brychcy.

Foto: Luke Porter auf unspalsh.com

Nicht nur aus unserem individuellen Erleben heraus, sondern auch vor dem Hintergrund der momentanen gesellschaftlichen und ökologischen Krisen erscheint es sinnvoll, Trennungen und Zerwürfnisse zu überwinden und sich für einander einzusetzen. 

Die buddhistische Erkenntnislehre und Ansätze aus der Psychologie bieten Impulse zur Stärkung von Verbundenheit. Im Mittelpunkt stehen Herzensqualitäten wie „Sanft-Mut“, Wohlwohlen, Verzeihen und Nein-sagen-können. Gemeinsam wird die Frage beleuchtet, inwieweit soziale Medien die Verbundenheit unterstützen oder stören und wie die rechte Balance in der Nutzung zu finden ist. Unterschiede zwischen Kontakt, Konsum und Verbundenheit werden näher beleuchtet.

Neben Inspirationen für die eigene Meditationspraxis werden Kommunikations-Techniken angeboten und Anstöße für den Alltag gegeben. Aus einem frischen Blickwinkel können Meditations- und Achtsamkeitsübungen genutzt werden, um Verbundenheit mit sich selbst und im Austausch mit anderen zu stärken. Übungen wie Deep-Listening, gewaltfreie Kommunikation oder Metta-Praxis können – individuell angepasst – in eine alltagstaugliche Anwendung übersetzt werden. Durch die Betrachtung und Kultivierung der eigenen Herzgeist-Qualitäten eröffnen sich wieder neue Räume für Begegnung und Versöhnung mit dem was trennt. Und genau darin könnte ein wesentlicher Weg liegen, einzeln und gemeinsam zu einer heilsamen Transformation unserer gesellschaftlichen Herausforderungen beizutragen. 

Information und Anmeldung

WIEDER MEHR VERBUNDENHEIT WAGEN
Interaktiver Online-Vortrag am 29. August 2021
Eine Veranstaltung von Buddha-Talk, DBU und Mitgefühl in Aktion e.V. Die Veranstaltung findet auf Spendenbasis statt, die Einnahmen werden zur Unterstützung eines agrarwirtschaftlichen Hilfsprojekts der Hilfsorganisation „Mitgefühl in Aktion“ und „Buddhist Global Relief“ verwendet

Zugang per Zoom:  
zoom.us/j/94801670264?pwd=dFhnMVJXdUJ2UzdJa1Z0RktzRkNsZz09

Meeting-ID: 948 0167 0264 
Kenncode: Buddha 

Spenden: spenden.twingle.de/…/mitge…/tw5f4e0d819c577/page

VRBUNDENHEIT MIT SICH UND ANDEREN   
Meditationskurs vom 17. bis 19. September 2021, Waldhaus am Laacher See.
buddhismus-im-westen.de/programm-2021

Zur Person

Anna Karolina Brychcy ist Diplom-Psychologin und arbeitet als Beraterin und Coach. Tief verwurzelt in der Vipassana-Praxis und der Tradition von Thich Nhat Hanh, ist sie als Meditationslehrerin und im Vorstand der Deutschen Buddhistischen Union aktiv.