Suttanta

Tradition: Theravada
Hauptlehrer*in: Bhikkhu Bodhi

„Sutta“ bezeichnet eine ursprünglich mündlich-rezitierte Lehrrede des Buddha oder seiner ersten Schüler. „Suttanta“ ist eine weitere Bezeichnung eines Sutta und bedeutet so etwas wie „Nur-Sutta“ oder Ende/Ziel/Zusammenfassung der Suttas und wird auch für die Bezeichnung der ganzen Lehrredensammlung des Pālikanons verwendet. Nach anderer Deutung bezeichnet Suttanta auch die Zusammenstellung kleinerer Suttas in längere oder mittellange Suttas. Suttantika praktizieren demnach nur nach den ältesten Lehrüberlieferungen des Buddha und seiner ersten Schüler und kennen nur einen höchsten Lehrer: den Erhabenen selbst.
Die Suttanta-Gemeinschaft praktiziert seit 2015 ursprünglichen Buddhismus mit dem ehemaligen Theravāda-Mönch Jinavaro (Raimund Hopf). Die Schwerpunkte der Praxis sind Reflexion, Chanting, Sutta-Studium, Ānāpānasati-Meditation und vor allem gute Freundschaft. Suttanta möchte eine moderne und offene Form des alten Buddhismus sein, die der ältesten Überlieferung treu bleibt und diese gleichzeitig für heutige Menschen zugänglich macht und dabei Kontakte und Freundschaft mit anderen Traditionen pflegt. Die Suttanta Gemeinschaft hat ihren Standort in einem Retreatzentrum im Herzogtum Lauenburg, 30km vor Hamburg, bietet Meditation, Fernkurse und Retreat an und arbeitet an einer Neuübersetzung des Majjhima Nikaya. Auch der Hamburger Buddha-Talk wird von der Gruppe durchgeführt. Besonders wichtig ist uns neben der Zusammenarbeit mit anderen Traditionen auch unsere neue Hilfsorganisation ‚Mitgefühl in Aktion e.V.‘, die als europäischer Zweig der Buddhist Global Relief, USA, in Zusammenarbeit mit Bhante Bhikkhu Bodhi 2019 ins Leben gerufen wurde. Mehr Infos unter: www.suttanta.de; www.buddha-talk.de und www.mia.eu.com

Kontaktinformation
Dorfstraße 5, 21493 Basthorst
Telefon: 04033383964‬
E-Mail: |
https://www.suttanta.de/ | https://www.buddha-talk.de
Kontaktperson: Raimund Hopf

Keine DBU-Mitgliedsgemeinschaft oder deren Untergruppe.