UN-Wochen gegen Rassismus vom 15. bis 28. März 2021

11. Februar 2021

Die DBU hat sich dem Aufruf der „Stiftung gegen Rassismus“ zu den UN-Wochen gegen Rassismus mit einer Unterschrift angeschlossen, um auch als Buddhistinnen und Buddhisten ein Zeichen gegen Rassismus und jegliche Form von Extremismus zu setzen. Wir wollen damit Solidarität und Freundschaftlichkeit gegenüber anderen religiösen Ausrichtungen kundtun.

Den Aufruf zur Teilnahme an den Internationalen Wochen gegen Rassismus möchten wir gerne an euch weitergeben. Es ist eine wunderbare Gelegenheit, dieses wichtige Thema an die Öffentlichkeit zu tragen und zu zeigen, dass ein harmonisches Miteinander möglich ist. Viele von euch pflegen bereits einen interreligiösen Austausch vor Ort und vielleicht ergeben sich daraus einige kreative Ideen, die sich auch in Corona-Zeiten umsetzen lassen.

Eine relativ einfache Möglichkeit wäre zum Beispiel, ebenso Unterschriften von den jeweiligen, örtlich vertretenen Religionsgemeinschaften zu sammeln und diese in der regionalen Tages-/Wochenzeitung zu veröffentlichen.

Weitere Anregungen kann man sich von der Webseite der Stiftung holen, sowie kostenlos Flyer über die E-Mail-Adresse bestellen. Der Veranstaltungskalender der Stiftung sammelt Aktivitäten, um die Öffentlichkeit zu informieren und Veranstaltungen zu dokumentieren. Bitte nutzt das Formular auf der Website der Stiftung.

Auch wir freuen uns, von euren Aktivitäten zu hören, um darüber berichten zu können, bzw. selbst noch Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben. Danke fürs Mitmachen!


Der DBU Rat

Informationen:

Stiftung gegen Rassismus: stiftung-gegen-rassismus.de/religionen-laden-ein

Formular zum Einreichen einer Veranstaltung: stiftung-gegen-rassismus.de/veranstaltung-einreichen-2

Interreligiöse Einladungen zu den UN-Wochen: buddhismus-deutschland.de/wp-content/uploads/2021/02/Interreligioese-Einladungen-zu-den-UN-Wochen-gegen-Rassismus-2021.pdf