Herzlich willkommen

Willkommen auf der Website der Deutschen Buddhistischen Union (DBU). Wir sind der Dachverband der Buddhistinnen und Buddhisten in Deutschland und vertreten eine große Anzahl von buddhistischen Organisationen aus fast allen Traditionen. Gleichzeitig sprechen wir auch für mehrere Tausend Personen, die bei uns als Einzelperson Mitglied sind.

Wir setzen uns für die Bewahrung und die Weiterentwicklung des Buddhismus in Deutschland ein. Wir fördern nicht nur den Austausch innerhalb buddhistischer Kreise, sondern auch zwischen Buddhisten und Menschen anderen Glaubens, gesellschaftlichen Gruppen und Institutionen. Wir wollen positive Impulse geben und als Teil der Gesellschaft die gemeinsame Zukunft mitgestalten.

Diese Website soll nicht nur über unsere vielen Aktivitäten informieren, sondern auch für Personen hilfreich sein, die noch nicht viel über den Buddhismus wissen, aber Fragen an uns haben. Wir hoffen, dass Sie auf unserer Seite Antworten finden. Wenn nicht, nutzen Sie gerne unsere Kontaktmöglichkeiten.

 

Aktuelle Meldungen

Nach Kategorien suchen...

Die Vier Edlen Wahrheiten und der mittlere Weg

8. April 2024 | _Alle | bhavana | Veranstaltung

13. bis 14. April 2024, mit Romy Schlichting | online Es sind noch Plätze frei Mit dem Seminar zu den Vier Edlen Wahrheiten am 13. und 14. April 2024 präsentiert DBU bhavana einen tollen Einstieg in das Studienprogramm. Wer gründlich die buddhistische Lehre erkunden will, ist hier genau richtig. Weitere Infos zum Studienprogramm gibt’s hier. Die Referentin Romy Schlichting, eine Schülerin von Ayya Kehma, läd jedoch auch fortgeschrittenere...

→ mehr


Gehmeditation für Frieden

| _Alle | Aktuell

am 13. April 2024 um 14 Uhr Treffpunkt Bebelplatz, Berlin, Mahnmal der Bücherverbrennung  „Wo immer wir meditativ gehen, erzeugen wir eine mächtige kollektive Energie des Mitgefühls, des Vergebens und des Friedens.“  Thich Nhat Hanh Gehmeditation ist eine Übung, mit der wir unseren Wunsch nach Frieden in uns selbst berühren und stärken können.  Zu dieser Gehmeditation lädt die Gruppe „Frieden berühren“ ein, die aus den Berliner...

→ mehr


BUDDHISMUS aktuell 2/2024 – Krieg und Frieden

21. März 2024 | _Alle | BUDDHISMUS aktuell

Es gibt so viel Frieden in der Welt, nur erkennen wir ihn im Alltag oft nicht. Das hat der Dalai Lama sinngemäß einmal gesagt und es begleitet mich seitdem, schreibt Susanne Billig in ihrem Editorial. Dieselbe Welt ist gleichzeitig voller Hass, Krieg und Gewalt. Wir müssen nur die Nachrichten einschalten, dann quillt uns das Elend entgegen. Es findet in fernen Ländern statt oder gleich hier bei uns um die Ecke. Warum fühlen sich düstere Meldungen so viel mächtiger an als die...

→ mehr


Interreligiöse Erklärung zu den UN-Wochen gegen Rassismus 2024

15. März 2024 | _Alle | AG Interreligiöser Dialog

Bei religiösen Feiern wie Gottesdiensten, Shabbatfeiern, Freitagsgebeten oder Cem-Zeremonien während der Internationalen Wochen gegen Rassismus vom 11. bis 24. März 2024 bitten wir darum, folgende Erklärung zu verlesen: Als Religionsgemeinschaften solidarisieren wir uns mit den Internationalen Wochen gegen Rassismus zum Motto „Menschenrechte für alle“. Jede Form von Rassismus, ob in Form von Gewalt, Benachteiligung, Ausgrenzung oder Entwürdigung, ist...

→ mehr


Karma, Ursache und Resultat – Ethik

26. Februar 2024 | _Alle | bhavana | Veranstaltung

Vom 25. bis 26. Mai 2024 findet das online Seminar ‚Karma, Ursache und Resultat – Ethik‘ mit Sonam Spitz bei bhavana statt. Unser Handeln sollte idealerweise nicht schädigend, hilfreich und in Weisheit gegründet sein. Man könnte sagen, das dies die buddhistische Ethik beschreibt. Anhand ausgewählter Passagen aus der Literatur des indischen Buddhismus werden wir eine Vorstellung dieser Ideale bekommen und über ihre Bedeutung und Anwendung sprechen. Das Thema ist vielseitig...

→ mehr


Lisa Freund ist gestorben

14. Februar 2024 | _Alle | Aktuell | Nachruf

UPDATE: Trauerfeier am 7. April 2024, Spenden statt Blumen an Ricam Hospiz Am 4. Februar 2024 ist die Pionierin der buddhistischen Sterbebegleitung Lisa Freund in einem Hospiz in Berlin gestorben. Die 1951 geborene Autorin, Referentin und Lehrerin war seit 1990 Buddhistin und Mitglied der Deutschen Buddhistischen Union. Von 1989 an engagierte sie sich in der Hospizbewegung, begleitete viele Menschen auf ihrem Weg und inspirierte andere in Vorträgen und Weiterbildungen dazu, sich...

→ mehr


Deutsche Buddhistische Union ruft zu Engagement gegen rechtsradikale Aktivitäten  auf 

3. Februar 2024 | _Alle | Aktuell | DBU | Stellungnahmen

Die Deutsche Buddhistische Union bekundet ihre Solidarität mit den bundesweiten Protesten gegen rechtsextreme Gruppen und deren Deportationspläne, die aktuell in verschiedenen Städten stattfinden. Gemeinsam fordern wir alle Bürgerinnen und Bürger auf, sich für eine vielfältige, friedliche und demokratische Gesellschaft einzusetzen.  Wir sind zutiefst besorgt über die zunehmende Gewalt, Intoleranz und Spaltung, die wir in unserem Land und in der Welt beobachten. Diese...

→ mehr


Mitarbeiterin | Mitarbeiter der Chefredaktion von BUDDHISMUS aktuell

31. Januar 2024 | _Alle | BUDDHISMUS aktuell | DBU

Wir suchen dich – eine Person, die qualifiziert ist und Lust hat, die Chefredaktion von „BUDDHISMUS aktuell (BA)“ journalistisch und redaktionell längerfristig freiberuflich, also auf Honorarbasis und im Umfang einer Teilzeittätigkeit, zu unterstützen.  Folgende Aufgaben erwarten dich: Du arbeitest eng mit der Chefredakteurin und dem BA-Redaktionsteam bei der Planung und Realisierung der vierteljährlich erscheinenden Zeitschrift zusammen. Du nimmst an...

→ mehr


Herr W. hat eine Entscheidung getroffen

30. Januar 2024 | _Alle | DBU | DBU-Fundraising

Herr W. ist ein langjähriges geschätztes Mitglied der Deutschen Buddhistischen Union (DBU) und hat sich entschieden, der DBU eine Erbschaft zu hinterlassen. Um sicherzustellen, dass sein Vermächtnis gemäß seinen Wünschen und den Zielen der DBU eingesetzt wird, hat er ein Testament verfasst, in dem alle erforderlichen Regelungen getroffen wurden.  Wir sind zutiefst dankbar für diese Großzügigkeit und möchten Herrn W.s Selbstlosigkeit würdigen. Solche Initiativen stärken...

→ mehr


Willkommen bei der DBU, Julia Thoma

27. Januar 2024 | _Alle | Allgemein | DBU

Die neue Koordinatorin der Geschäftsstelle ist seit dem 1. Januar 2024 im Amt Julia Thoma wird in den Aufgabenbereich von Bettina Hilpert, die bislang die Geschäftsstelle geleitet hat, eingearbeitet und wird langfristig deren Aufgaben übernehmen. Sie bringt hervorragende Kompetenzen und große Begeisterung für die Arbeit mit. Die studierte Sinologin hat zudem einen Abschluss in Politischen Wissenschaften und Qualifizierungen unter anderem im Projektmanagement,...

→ mehr


Haus der Kulturen und Religionen in München

19. Januar 2024 | _Alle | AG Interreligiöser Dialog

Ein offener Brief zum Projekt „Haus der Kulturen und Religionen München“ in Bogenhausen (Nazarethkirche) Liebe Münchner:innen! Vielleicht haben Sie in den vergangenen Tagen beim Warten in der U-Bahn Bilder von Menschen mit einem aus Holz gefertigten Schlüssel gesehen. Das waren wir – ehrenamtlich Engagierte des HdKRM e.V. – und unsere Fundraising-Aktion für das Haus der Kulturen und Religionen München. Unser Projekt, Räume gemeinschaftlich als Moschee,...

→ mehr


Buddhistische Postapokalyptische Studien – überall zu Hause sein? 

18. Januar 2024 | _Alle | bhavana | Veranstaltung

Am 7. März 2024, von 18 bis 20 Uhr, organisiert bhavana | Studienangebot der DBU ein inspirierendes Gespräch mit Dr. Rolf Scheuermann vom CAPAS an der Universität Heidelberg und Milena Reinecke vom Deutschlandfunk Kultur über die Rolle des Buddhismus bei der Bewältigung der Krisen. Die Welt geht unter – was dann? Endzeitszenarien und deren Auswirkungen auf die Gesellschaft analysiert das Käte Hamburger Kolleg „Apokalyptische und Postapokalyptische Studien“ (CAPAS) in Heidelberg –...

→ mehr


Frühjahrstreffen der Theravada AG

13. Januar 2024 | _Alle | Theravada AG

Umgang mit den fünf Hemmungen Am Sonntag, den 21. April 2024, lädt die Theravada AG der DBU zu dem Thema „Umgang mit den fünf Hemmungen zur Klarsicht“ als Baustein für die erfolgreiche Meditationspraxis ein.Das Treffen findet als Zoom Meeting von 9.00 bis 16.00 Uhr kostenlos und auf Spendenbasis statt. Das jährliche Frühlingstreffen wird noch einmal als Online-Konferenz zusammen mit den Referent:innen Bhikkhuni Phalanyani und Raimund Hopf stattfinden. Mit Vorträgen und...

→ mehr


S.E. Kyabje Drukpa Thuksey Rinpoche kommt nach Hamburg

8. Januar 2024 | _Alle | Allgemein | Veranstaltung

Einer der bedeutendsten Meister der Drukpa-Linie aus dem Himalaya beehrt Anfang des Jahres Europa: S.E. Kyabje Drukpa Thuksey Rinpoche, hält zum Auftakt seines Aufenthaltes Unterweisungen im europäischen Zentrum in Frankreich – Plouray. Im Anschluss besucht er zudem Drukpa Zentren in Monaco, Spanien, in der Schweiz und in Deutschland. Vom 2. bis 6. Februar wird er im Zentrum Druk Kunzig Ling in Hamburg erwartetund gibt Unterweisungen und Initiation in die „Amitayus“...

→ mehr


Internationale Rekordbeteiligung: Jährliche Gehmeditation des Netzwerk Achtsame Wirtschaft 

25. Dezember 2023 | _Alle | Aktuell | Transformation

Immer an einem Samstagvormittag in der Adventszeit treffen sich Mitglieder und Freunde des Netzwerk Achtsame Wirtschaft (NAW) für eine öffentliche Gehmeditation. Diese findet seit 2012 immer zeitgleich in mehreren Städten statt, organisiert durch die jeweiligen NAW Regionalgruppen. In diesem Jahr waren mehr Gruppen dabei als je zuvor. Hamburg An der Gehmeditation am 2. Dezember um 11 Uhr nahmen weltweit Gruppen in 48 Städten und 18 Ländern teil. Im deutschsprachigen Raum waren 16...

→ mehr


Pilotprojekt: Fernsehgottesdienst mit interreligiösem Dialogimpuls

20. Dezember 2023 | _Alle | AG Interreligiöser Dialog

Am dritten Adventssonntag wurde im Bayerischen Fernsehen ein evangelischer Gottesdienst mit einem interreligiösen Dialogimpuls gesendet, an dem Frauen aus fünf verschiedenen Religionen beteiligt waren: Christentum, Islam, Judentum, Aleviten und Buddhismus. Für den Buddhismus nahm DBU-Rätin Barbara Reichart teil. Foto v.l.n.r.: Hemma Michel (Sprecherin Bayer. Rundfunk, Vertretung für Eva Haller, Jüdin), Niemet Konietzka (Alevitin), Alexandra Morath (Projektleiterin), Johanna Schumertl...

→ mehr


BUDDHISMUS aktuell 1/2024 – Zeit

| _Alle | BUDDHISMUS aktuell

Wir erleben die Zeit als Paradox, schreibt Susanne Billig in ihrem Editorial. Auf der einen Seite kennen auch Buddhistinnen und Buddhisten Termindruck, übervolle Kalender, nicht verschiebbare Verpflichtungen. Sie kennen die Sehnsucht danach, in den Lauf der Zeit einzugreifen, Leiden zu beenden. Gelegenheiten sind auch für sie unwiederbringlich verstrichen, Menschen für immer gegangen. Und natürlich hat der Zeitstrahl auch angenehme Seiten: Jetzt beginnt die gemeinsame Meditation und alle...

→ mehr


Entdecke die Essenz des Daseins –

14. Dezember 2023 | _Alle | AG säkularer Buddhismus | Aktuell | Veranstaltung

die Drei Daseinsmerkmale, die Vierfache Aufgabe und das Alltäglich Erhabene Eine Veranstaltung der Buddha-Stiftung in Zusammenarbeit mit der AG Säkularer Buddhismus der DBU Säkularer Retreat mit Saskia Graf, vom 24. – 28. April 2024 in der Altbäckersmühle Gemeinsam setzen wir uns theoretisch und praktisch mit den Drei Daseinsmerkmalen auseinander, die in allen buddhistischen Strömungen eine wichtige Grundlage bilden, sowie der Vierfachen Aufgabe, dem...

→ mehr


Förderung buddhistischer Nonnenprojekte

12. Dezember 2023 | _Alle | DBU | Frauen im Buddhismus

Antragsfrist: 15. August 2024 Die Brambosch-Schaelen-Stiftung der Deutschen Buddhistischen Union e. V. kann auch in diesem Jahr etwa 25 000 Euro für Stiftungszwecke zur Verfügung stellen. Dem Stiftungszweck entsprechen Vorhaben, die Entwürfe für ein Leben als westliche buddhistische Nonne im 21. Jahrhundert in Deutschland unterstützen. Dazu gehören zum Beispiel die Fort- und Ausbildung von buddhistischen Nonnen, nachhaltige Projekte, wie Bau- oder Anbauprojekte und...

→ mehr


Aufruf zur Kandidatur als Delegierte*r der DBU-Einzelmitglieder

10. Dezember 2023 | _Alle | DBU | Einzelmitglieder und regionale Strukturen

Du als Delegierte oder Delegierter?  Die DBU hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt – nicht zuletzt durch das Engagement und die Perspektive der Einzelmitglieder. Diese kostbare Säule der DBU soll auch in Zukunft gefördert und unterstützt werden – auch durch eine aktive Vertretung und Repräsentanz durch ein Delegierten-Trio. Im März 2024 findet die nächste Delegiertenwahl statt und alle, die sich ehrenamtlich als Delegierte engagieren wollen, sind...

→ mehr


← zurückweiter →