Herzlich willkommen

Willkommen auf der Website der Deutschen Buddhistischen Union (DBU). Wir sind der Dachverband der Buddhistinnen und Buddhisten in Deutschland und vertreten eine große Anzahl von buddhistischen Organisationen aus fast allen Traditionen. Gleichzeitig sprechen wir auch für mehrere Tausend Personen, die bei uns als Einzelperson Mitglied sind.

Wir setzen uns für die Bewahrung und die Weiterentwicklung des Buddhismus in Deutschland ein. Wir fördern nicht nur den Austausch innerhalb buddhistischer Kreise, sondern auch zwischen Buddhisten und Menschen anderen Glaubens, gesellschaftlichen Gruppen und Institutionen. Wir wollen positive Impulse geben und als Teil der Gesellschaft die gemeinsame Zukunft mitgestalten.

Diese Website soll nicht nur über unsere vielen Aktivitäten informieren, sondern auch für Personen hilfreich sein, die noch nicht viel über den Buddhismus wissen, aber Fragen an uns haben. Wir hoffen, dass Sie auf unserer Seite Antworten finden. Wenn nicht, nutzen Sie gerne unsere Kontaktmöglichkeiten.

 

Aktuelle Meldungen


Tod von Manfred Jahn, Gemeinschaft Longchen

18. Januar 2023 | Nachruf

Ein langjähriger Dharma-Freund und Unterstützer der DBU Manfred Jahn hat die DBU seit vielen Jahren als Delegierter der Gemeinschaft Longchen auf den Mitgliedsversammlungen begleitet und ist vielen von uns ein guter Dharma-Freund geworden. Er war der DBU sehr zugetan und hat die Fundraisingkampagnen der DBU und die Arbeit der Struktur AG. unterstützt. Durch seine kluge, konstruktive und humorvolle Art hat er uns inspiriert und bereichert.  Wir werden ihn sehr vermissen.  Rat,...

→ mehr


Ehemaliges Ratsmitglied Werner Wiegmann gestorben

23. November 2022 | Aktuell | DBU | Nachruf

Am 28. August 2022 ist der Zen-Praktizierende und -Lehrer Werner Wiegmann im Alter von 91 Jahren friedlich in seinem Haus in Bonn gestorben. Er war viele Jahre ein engagiertes und geschätztes Mitglied im Rat der DBU.  Seine Frau Barbelies und er kamen Anfang der 1980er-Jahre durch Karlfried Graf Dürckheim mit dem Buddhismus in Berührung. Der lud unter anderem den Zen-Meister Harada Roshi aus Japan in sein Zentrum nach Todtmoos-Rütte ein, der Werners...

→ mehr


Nachruf Hans Gruber

28. Februar 2022 | Aktuell | Nachruf

Am 18. November 2021 ist Hans Gruber eines plötzlichen und für uns alle unerwarteten Todes gestorben. Hans Gruber wurde am 5. Januar 1959 in Ingolstadt geboren. Nach dem Abitur kam er durch verschiedene Asienreisen mit den Sichtweisen und der meditativen Praxis des tibetischen Buddhismus und insbesondere mit vielen zeitgenössischen Lehrer:innen und Schulen des frühen Buddhismus in Südasien und in Europa in Kontakt.  Er studierte in Hamburg Indologie mit Schwerpunkt...

→ mehr